VG-Wort Pixel

Prinz William Das macht der Prinz mit links


In unserer Kolumne "Royals Inside" berichten wir über die Adelshäuser dieser Welt - heute, am internationalen Linkshändertag, über königliche Linkshänder wie Prinz William

Heute gibt etwas zu feiern: Zwar gab es keine royale Verlobung, keine Schwangerschaft oder Hochzeit in einem der Königshäuser. Dafür ist heute Weltlinkshändertag! Und weil statistisch gesehen zehn bis 15 Prozent der Bevölkerung Linkshänder sind, gibt es natürlich auch unter den Royals Prinzen und Prinzessinnen, die alles mit links erledigen. Prinz William ist einer von ihnen. Deswegen kennt der Prinz bestimmt die Probleme der Linkshänder, die sich mit Schreibgeräten, Scheren und sogar Dosenöffnern herumschlagen müssen, die für die rechtshändige Bedienung ausgelegt sind. Wenn die Nummer zwei der britischen Thronfolge zum Stift greift, um seinen Namen in Gästebüchern zu verewigen, dann tut er das (natürlich) mit der linken Hand - und muss sich dafür immer ein wenig verbiegen.

Ob Prinz George nach seinem Vater kommt? Bisher sieht man ihn noch beidhändig nach Plüschtieren greifen und mit der rechten Hand am Poloschläger.
Ob Prinz George nach seinem Vater kommt? Bisher sieht man ihn noch beidhändig nach Plüschtieren greifen und mit der rechten Hand am Poloschläger.
© Splashnews.com

Linkshändigkeit liegt bei den Windsors in der Familie: Schon Prinz Williams Urgroßvater George VI. soll eigentlich Linkshänder gewesen sein. Es wurde allerdings - so berichtet unter anderem "BBC.co.uk" - gezwungen, beim Schreiben die rechte Hand zu benutzen und umtrainiert. Solche Maßnahmen waren früher nicht selten. Eine weitere Linkshänderin bei den Windsors ist Gräfin Sophie von Wessex, die Frau von Prinz Williams Onkel Edward. Queen Elizabeth schreibt dagegen mit rechts, genauso wie Prinzgemahl Philip.

Ob Prinz Williams Sohn George in einigen Jahren seine ersten Schreibversuche mit der linken Hand machen wird? Bisher sieht man den Einjährigen beidhändig nach verschiedenen Dingen greifen - noch hält doppelt einfach besser. Der krabbelnde Miniroyal packte im Juni einen Poloschläger ganz zielsicher mit der rechten Hand. Ob das aber ein Anzeichen dafür ist, dass er - wie seine Mutter Catherine - tatsächlich ein Rechtshänder ist? Um das zu beurteilen, ist es vielleicht noch etwas zu früh. Schließlich fängt der kleine Prinz gerade erst an zu laufen.

Der schwedische Königssohn Carl Philip ist übrigens ebenfalls Linkshänder. Auch er unterschreibt, beispielsweise bei einem Besuch in Hamburg 2008, mit links. Die beiden linkshändigen Prinzen sind in guter Gesellschaft: Der amtierende US-Präsident Barack Obama ist Linkshänder und einer seiner Vorgänger, Bill Clinton, ebenfalls.

Gala

Mehr zum Thema