Prinz William + Prinz Harry

Lady Dianas Briefe geben intime Einblicke

Fast 20 Jahre nach ihrem Tod sind Lady Dianas Briefe an ihren Butler unter den Hammer gekommen. Die handgeschriebenen Notizen offenbare ehrliche Einblicke ins Familienleben mit Prinz William und Prinz Harry

Prinzessin Diana mit Prinz Harry und Prinz William

Fast 18.000 Euro haben sechs handgeschriebene Briefe von Lady Diana am Donnerstag (5. Januar) bei einer Auktion in Cambridge eingebracht. Das berichtet unter anderem die britische BBC. Die herzerwärmenden Botschaften der 1997 gestorbenen Prinzessin an Cyril Dickman, der 50 Jahre lang Diener im Buckingham Palace war, gaben außerdem ehrliche Einblicke ins Familienleben der Royals.

Lady Diana war überwältigt

So dankte Diana kurz nach Prinz Harrys Geburt im September 1984 Dickman für die Glückwünsche in "dieser besonders glücklichen Zeit". Sie schilderte zudem, wie sich ihr damals zweijähriger ältester Sohn über den neuen Nachwuchs freute. "William liebt seinen kleinen Bruder heiß und innig und verbringt die ganze Zeit damit, Harry mit endlosen Umarmungen und Küssen zu überschwemmen, er lässt die Eltern kaum in die Nähe."

Lady Diana zeigte sich beeindruckt von der öffentlichen Anteilnahme an Harrys Geburt. "Die Reaktion auf die Geburt einer winzigen Person hat uns überwältigt und ich kann kaum atmen bei der Masse der Blumen, die hier ankommt", schrieb sie weiter.

Prinz Harry wird zum Rabauken

Aus dem allseits geliebten Baby wurde schnell ein kleiner Rabauke. Auch davon berichtete die Prinzessin dem Butler. In einer weiteren Notiz, die auf den 17. Oktober 1992 datiert ist, beschrieb Diana, wie wohl sich William und Harry im Internat fühlten. "Obwohl Harry ständig Ärger hat", gab sie zu.

Prinzessin Diana (†)

Königin der Herzen - ein Rückblick

06. September 1997
September 1997
September 1997
Juli 1997

35

Anyone else ever done their Christmas shopping in Korea? No? Just Princess Diana then. • • • On the 5th January we...

Posted by Cheffins Fine Art on Freitag, 16. Dezember 2016

Die Briefe waren Teil einer Auktion, bei der 40 royale Erinnerungsstücke aus dem Besitz des verstorbenen Cyril Dickman unter den Hammer kamen. Wie das Auktionshaus Cheffins bekanntgab, sollen Gebote sogar aus Australien, Japan und den USA eingegangen sein.

Das sagt Prinz William zu Harrys Freundin Meghan Markle
© Gala

Mehr zum Thema

Star-News der Woche