VG-Wort Pixel

Prinz Wiliam + Prinz Harry Sie werden im Dezember gemeinsamen Verpflichtungen nachkommen

Prinz William und Prinz Harry
© Dana Press
Prinz William und Prinz Harry werden sich 2021 erneut sehen. Wie die Geschäftsführerin des "Diana Award" gegenüber der britischen Presse offenbart, haben beide Royals ihre Teilnahme an der Verleihung des Legacy Award 2021 bestätigt.

Die Beziehung von Prinz William, 39, und Prinz Harry, 37, hat seit dem Megxit einen enormen Schaden davongetragen. Doch es gibt eine Person, die die beiden Royals immer wieder vereinen wird: ihre verstorbene Mutter Prinzessin Diana, †36. Obwohl Harry und William derzeit kaum miteinander sprechen, wollen sie sich für die Verleihung des Legacy Awards 2021, die im Namen von Lady Dis Wohltätigkeitsorganisation stattfindet, zusammenreißen.

Prinz William + Prinz Harry: Die Brüder treffen im Dezember aufeinander

Tessy Ojo, die Geschäftsführerin es "Diana Award", erklärt gegenüber "Daily Mail": "Wir freuen uns, dass wir weiterhin die Unterstützung des Herzogs von Cambridge und des Herzogs von Sussex haben." Sie betont, wie wertvoll es sei, beide Brüder als Unterstützer an Bord zu wissen. "Im Moment sind wir die einzige Wohltätigkeitsorganisation, an der beide beteiligt sind", so Ojo. Die Preisverleihung ist für Dezember angesetzt. 

Veranstaltungsort wird das Herrenhaus Northamptonshire sein, in dem die Mutter der beiden Prinzen aufwuchs. Dianas Bruder Charles Spencer, 57, wird als Gastgeber fungieren und sicherlich auch eine Art Puffer zwischen William und Harry sein. 

Wird Herzogin Meghan ihren Mann begleiten?

Der erneute Besuch von Prinz Harry in England löst eine Welle von Vermutungen aus. Medien und Royal-Fans erhoffen sich, dass der 37-Jährige nun endlich von seiner Frau Herzogin Meghan, 40, sowie seinen zwei Kindern Archie Mountbatten-Windsor, 2, und Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, 3 Monate, begleitet wird.  

Prinz William und Prinz Harry

Zuletzt reiste Harry im Juli nach London, um gemeinsam mit seinem Bruder eine Statue ihrer verstorbenen Mutter zu enthüllen. Der Royal soll direkt nach der Veranstaltung zurück in seine Wahlheimat Montecito gekehrt sein und keine Gelegenheit für ein privates Gespräch mit Prinz William gefunden haben. Nun stehen die Chancen allerdings gut, dass der Herzog von Sussex und seine Familie einen längeren Aufenthalt in Großbritannien planen. Das Event der Wohltätigkeitsorganisation soll sich über eine Woche erstrecken. Für Meghan wäre es der erste Besuch seit ihrem freiwilligen Rücktritt. Prinz William und die anderen Mitglieder der Königsfamilie würden dann auch Lilibet erstmals kennenlernen.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, thesun.co.uk

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken