Prinz William + Prinz Harry bei Oster-Auftritt : Die Brüder gehen auf Abstand

Am Ostersonntag, dem Geburtstag von Queen Elizabeth, zeigten sich Prinz Harry und Prinz William mit weiteren Mitgliedern der Königsfamilie auf Schloss Windsor. Auf Videos und Fotos fällt auf: Wirklich nahe kamen sich die Brüder nicht

Prinz Harry, Zara Tindall, Mike Tindall, Herzogin Catherine, Prinz William und Queen Elizabeth
Letztes Video wiederholen
Traditionell treffen sich die britischen Royals am Ostersonntag zur Messe in der St George’s Kapelle in Windsor. In diesem Jahr ein ganz besonderes Ereignis, denn Queen Elizabeth feiert ihren 93. Geburtstag.

Wann immer Prinz William, 36, und  Prinz Harry, 34, in den letzten Wochen gemeinsam auftraten, schauten Royal-Fans und Presse ganz genau hin: Wie ist die Stimmung zwischen den Brüdern, denen man nachsagt, sich dieser Tage nicht allzu gut zu verstehen? Eine neue Gelegenheit für eine Antwort auf diese Frage bot sich am Ostersonntag, als sich die königliche Familie beim Kirchgang auf Schloss Windsor zeigte. 

Prinz William und Prinz Harry: Diese Situationen fielen auf

Situation 1: Bevor Harry im November 2017 Meghan Markle der Öffentlichkeit als seine zukünftige Frau vorstellte und sie ihn somit bei royalen Terminen begleiten durfte, hatten William und Kate ihn unter ihre Fittiche genommen. Wo auch immer das Trio auftauchte, so wirkte es vertraut miteinander und präsentierte sich als Einheit. Und nicht nur das: Die Prinzen und die Herzogin schienen die Gesellschaft des anderen aufrichtig zu genießen, wie auf unzähligen Fotos zu sehen ist. 

Beim Ostergottesdienst erschien Harry ohne seine hochschwangere Frau und zog es vor, mit seinem Cousin Peter Philips und dessen Frau Autumn Philips zur Kirche zu gehen. William und Kate folgten in einigen Metern Abstand dahinter. Die Szene sehen Sie oben im Video.

Harry, William, Kate + Co.

Ostern feiern mit der Queen

Da sind sie! bei schönsten Sonnenschein machen sich Catherine, William, Harry, Beatrice und Co. auf den Weg in die Kapelle.
Die Laune von Herzogin Catherine und Prinz William könnte an diesem sonnigen Tag nicht schöner sein.
Prinz Harry ist ohne seine hochschwangere Meghan gekommen. Die Spekulationen, ob das Royal Baby vielleicht schon längst da, sind bereits im Gange.
An Harrys Seite laufen statt Meghan Autumn und Peter Phillips.

30

  

Situation 2: Als sich die Royals in Reih und Glied vor der Kirche aufstellen, um auf die Ankunft der Queen zu warten, halten William und Harry ebenfalls Abstand. Kein Wort fällt zwischen den Brüdern, bis Harry kurz das Wort an seinen Bruder und seine Schwägerin richtet. Während Kate lacht, bleibt William eher reserviert.

Situation 3: Beim Verlassen der Kirche hat es Harry offenbar eilig und läuft vor William und Kate durch den Ausgang. Als die Cambridges Sekunden später auftauchen, wirkt William eher verhalten. Sein Bruder befindet da schon längst aus der Sichtweite der Kamera. Die Szene sehen Sie oben im Video.

Das sagt die Körpersprachen-Expertin

In britischen Zeitungen und auf Social Media wird der Auftritt der Prinzen eifrig diskutiert. Körpersprachen-Expertin Judi James, die die Royals seit Längerem beobachtet, kommt in einem Artikel in "The Sun" zu folgendem Fazit: "Die getrennte Ankunft und das Verlassen des Ostergottesdienstes vertieften garantiert die Spekulation über eine sich erweiternde Kluft zwischen William und Harry."

James sieht vor allem in Harrys Distanziertheit ein Zeichen dafür, dass irgendetwas zwischen den Brüdern vorgefallen sein muss. "Es war Harrys merkwürdiges Verhalten in der Körpersprache, als er sich in der Nähe seines Bruder befand, was wirklich zu der großen Frage [nach einem Streit] beiträgt, die seit Monaten über ihren Köpfen hängt." Sie ergänzt:

Harry, Kate und William hatten immer eine gute Verbindung, aber auf einmal sah Harry ernst aus und zeigte eine Körpersprache, die auf erhöhtes Unbehagen hinweist, wenn er bei ihnen war.

Zwei Brüder, zwei Wege

Die große Frage ist: Warum bemühen sich William und Harry nicht, in der Öffentlichkeit Einheit zu demonstrieren und die Gerüchte über ein angespanntes Verhältnis zu zerstreuen? Ist es royale Professionalität (der Palast zieht es vor, Gerüchte nicht zu kommentieren und äußert sich nur in Ausnahmefällen zu selbigen) oder steckt ein Körnchen Wahrheit hinter den Schlagzeilen?

Wie viele royale Korrespondenten der großen britischen Tageszeitungen und Insider sieht es Judi James pragmatisch und glaubt nicht an einen "großen Knall" durch das Auftauchen von Meghan Markle. Die Brüder hätten sich, wie es in vielen Familien vorkommt, mit der Zeit auseinandergelebt und würden nun als erwachsene Männer ihren eigenen Weg gehen. 

Herzogin Catherine + Prinz Harry

Das Geheimnis ihrer tiefen Freundschaft

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Verwendete Quelle: The Sun, eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals