Prinz William + Kate Middleton: Letzte Probe für die große Hochzeit

Prinz William und Kate Middleton probten am Mittwoch in der Westminster Abbey ein letztes Mal für ihren großen Tag

Trotz der ganzen Aufregung lächelten sie tapfer: Kate Middleton und Prinz William erschienen am Mittwochabend für eine letzte große Hochzeitsprobe in der Westminster Abbey und bekamen noch einmal einen Vorgeschmack auf den goßen Tag, der mit so viel Spannung erwartet wird.

Ein Chauffeur brachte das angehende Brautpaar in einem Range Rover, Prinz William trug einen grauen Anzug, Kate Middleton kam in einem schwarzen Kleid. Nur wenig später fuhren auch Trauzeuge Prinz Harry und Brautjungfer Pippa Middleton in einem silberfarbenen Van vor und verschwanden durch einen Seiteneingang in der Kathedrale.

Auch in anderer Hinsicht gab die Probe am Mittwoch einen kleinen Vorgeschmack auf das, was London am Freitag erwatet: Hunderte Schaulustige warteten an der Westminster Abbey, um einen Blick auf Kate und William erhaschen zu können. Eine Beobachterin aus den USA erzählte "People": "Da waren so viele Menschen, dass man sich kaum bewegen konnte, jeder hat versucht, sie zu sehen." Es sei jedoch sehr gesittet zugegangen. "Es war so surreal. In Amerika hätten die Menschen geschrien. Aber hier war en alle ganz ruhig und beherrscht. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die beiden kurz anhalten und winken."

Etwa 90 Minuten hielten Kate und William sich in der Kathedrale auf, dann musste sich das Paar wieder trennen. William wurde nach Hause gefahren und Kate Middleton in ihre Luxussuite im "Goring Hotel". Wahrscheinlich ihre letzte Trennung vor dem großen Ereignis.

rbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals