VG-Wort Pixel

Prinz William + Herzogin Kate Planen sie einen Umzug nach Berkshire?

Prinz William und Herzogin Kate
Prinz William und Herzogin Kate
© imago images
Nach Prinz Harry und Herzogin Meghan zieht es nun auch William und Kate von London weg. Die beiden schauen sich momentan Schulen in der Grafschaft Berkshire an. 

Prinz WIlliam, 38, und Herzogin Kate, 39, sind auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Laut der britischen Zeitung "Daily Mail" schauen sich die beiden Royals derzeit potentielle Schulen für ihre drei Kinder George, 7, Charlotte, 6, und Louis, 3, in der Grafschaft Berkshire an. Auch mögliche Eigenheime sollen William und Kate bereits besichtigt haben. 

Zurzeit besuchen George und Charlotte eine Privatschule im Londoner Stadtteil Battersea, Prinz Louis ist in einer Kindertagesstätte in der Nähe des Kensington Palastes untergebracht. Dass sich William und Kate nun Schulen in Berkshire anschauen, lässt die britische Presse aufhorchen. Eine Quelle verriet der "Daily Mail": Bis jetzt wurde noch nichts entschieden und natürlich ist es auch möglich, dass die Kinder an der Thomas's [Grundschule in London] bleiben, aber William und Kate haben sich zuletzt Schulen in der Umgebung von Bershire angesehen, weshalb die Leute reden". 

Herzogin Kate: Sie kommt aus Berkshire

Der Gedanke eines Umzuges nach Bershire scheint gar nicht so abwegig für die Cambridges. Für Kate wäre es sogar eine Rückkehr. Die 39-Jährige wuchs in der Grafschaft auf und besuchte dort die Grundschule. Ein weiterer Pluspunkt für die Herzogin: Ihre Familie lebt in der Nähe. Kates Eltern Michael, 71, und Carole Middleton, 66, bewohnen Bucklebury Manor, ein Herrenhaus im Westen der Grafschaft. Auch Kates Bruder James, 34, soll ein Haus in dem Dorf Bucklebury gekauft haben und dort mit seiner Verlobten Alizee Thevenet leben. Die Schwester der Herzogin, Pippa, 37, lebt zwar in London, besucht ihr Elternhaus jedoch regelmäßig. 

Kates Eltern sollen intensiv in die Erziehung von George, Charlotte und Louis einbezogen werden und viel Zeit mit ihren Enkelkindern verbringen. Mit einem Umzug der royalen Familie in die Grafschaft würden sich die Wege zwischen Großeltern und Enkeln deutlich verkürzen. 

Prinz William und Herzogin Catherine klatschen während des Corona-Lockdowns im April 2020 für den National Health Service, das staatliche Gesundheitssystem in Großbritannien.
Prinz William und Herzogin Catherine klatschen während des Corona-Lockdowns im April 2020 für den National Health Service, das staatliche Gesundheitssystem in Großbritannien.
© Comic Relief via Getty Images / Getty Images

Keine Bestätigung aus dem Palast

Laut Insidern planen William und Kate nicht, ihre Kinder in der Londoner Großstadt großzuziehen. Die Familie hat zwar mit "Anmer Hall" einen Landsitz in der Grafschaft Norfolk an der britischen Ostküste, dieser ist allerdings sowohl von London, als auch von Kates Eltern in Berkshire weit entfernt. Quellen halten es für möglich, dass William und Kate ein Eigenheim in der Grafschaft anmieten könnten. Auch in Windsor Castle, dem Anwesen der Queen, welches ebenfalls in Berkshire liegt, sollte sich Platz für die fünfköpfige Familie finden lassen. Der königliche Palast hat einen möglichen Umzug der Cambridges allerdings bislang noch nicht kommentiert. 

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken