Prinz William + Herzogin Catherine: Urlaub im Luxusschloss

Prinz William und Herzogin Catherine mussten im Frankreich-Urlaub auf nichts verzichten. Gleich zwei noble Herbergen sorgten sicherlich für genügend Komfort

Von einer Luxusherberge in die nächste: Prinz Williamund Herzogin Catherine zog es - im Gegensatz zur Queen, die traditionell bodenständig im schottischen Balmoral den Sommer verbringt - nach Frankreich. Bis Ende August ist der Terminkalender des Paares freigeräumt, so dass Zeit für gemeinsame Tage mit George und Charlotte bei Freunden und Verwandten bleibt.

Prinz William und Catherine auf Reisen

Wie "Danapress" berichtet, landete die Familie bereits in der vergangenen Woche mit einem Privatflugzeug auf dem Flughafen von Pau-Pyrénées. Die französische Zeitung "Sudouest" meldet auf ihrer Webseite, dass der Queen-Enkel mit seiner Familie anschließend in Biarritz im Fünf-Sterne-Quartier "Hotel du Palais" abgestiegen ist. Dort, wo laut Hotelwebseite "Luxus auf Geschichte" trifft, sollen sie mindestens eine Nacht geblieben sein. Der Ort ist in der Tat geschichtsträchtig, denn die prächtige Villa, die einst die Sommerresidenz von Kaiserin Eugenie war, besuchte schon Prinz Williams Ururgroßvater König Edward VII.

Herzogin Catherine

Das verrät sie der sechsjährigen Turnerin

Herzogin Catherine
Die sechsjährige Turnerin Aurelia erinnert Herzogin Catherine an ihre eigene Tochter. So kommt es, dass sie der Kleinen ein süßes Detail über ihre eigenen Kinder verrät.
©Gala

"Royal Suites" für die Royal Family?

Ob die Cambridges in einem normalen Zimmer, der De-luxe-Variante oder einer der Suiten abgestiegen sind, ist nicht bekannt. Passenderweise bietet das "Hotel du Palais" aber die sogenannten "Royal Suites" im "Grand Siècle"-Dekor an, die aus ein, zwei oder sogar drei Schlafzimmern und einem Wohnzimmer bestehen. Die Nacht im normalen Zimmer kostet laut "Danapress" bereits circa 400 Euro, bei den Suiten seien es an die 3000 Euro.

Dafür bietet das Hotel allerdings auch eine Menge erlesenen Komfort: Im Edel-Spa gibt es einen Innen- und Außenpool sowie einen Schönheitssalon. Im "Salon Eugénie" werden Tee und Gebäck mit Ozeanblick serviert. Im hoteleigenen 200-Quadratmeter-Fitnessbereich lassen sich sogar Personal Trainer für Pilates oder Aqua-Spinning buchen.

Queen Elizabeth

Sommerurlaub in Balmoral

Queen Elizabeth in Balmoral

Catherine + William

So exklusiv war ihr Ski-Urlaub

Prinz William, Herzogin Catherine und ihre Kinder George und Charlotte

Für William und Kate, die beide überaus sportlich sind, dürfte das Angebot verlockend gewesen sein. Fürs romantische Abendessen zu zweit stehen im Hotel mehrere Restaurants zur Auswahl, die von Jean-Marie Gautier, einem Koch mit Michelin-Stern, geleitet werden.

Inzwischen haben die Cambridges die Rückreise angetreten und sind wieder in England.

Neue Details zum Luxus-Urlaub

Wie "Dailymail.co.uk" schreibt, verbrachte das Herzogspaar mit den Kindern anschließend zehn Tage im Chateau La Rocque in Pouydraguin, westlich von Toulouse. Das Anwesen aus dem 16. Jahrhundert gehört dem britischen Medienmogul Michael Green. Ob dieser die Royals eingeladen hatte oder sie für ihren Aufenthalt in dessen Luxusrefugium bezahlt haben, sei nicht bekannt, so das Blatt auf seiner Webseite.

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

9. Januar 2020  Happy Birthday, Herzogin Catherine! Am Kensington Palast angekommen kann sich Kate nicht nur selbst auf ihre Geburtstagsfeier freuen, sie erfreut uns auch mit einem kurzen Blick auf Prinz Louis.
9. Januar 2020  Der kleine Prinz sitzt nämlich hinten in seinem Sicherheitssitz und nuckelt ganz gemütlich am Daumen. Sieht ganz nach Schlafenszeit aus. Wir wünschen eine gute Nacht!
Herzogin Catherine und Prinz William
5. Oktober 2019  Gebannte Blicke von George, William, Kate und Charlotte auf das Spielfeld: Die Royals fiebern im Stadion in Norwich mit ihrem Lieblings-Fußballverein Aston Villa. Insbesondere Prinz George hüpft vor Freude auf und ab - und wird mit Sicherheit bald ein genau so großer Fußballfan wie sein Vater. 

216

Prinz William und Herzogin Catherine hatten sich - das berichteten verschiedene Medien - für den Frankreichflug den privaten Jet des Herzogs von Westminster ausgeliehen. Auch den Rückflug hätten sie so bestritten, schreibt die "Dailymail". Der am Dienstag (9. August) plötzlich verstorbene Pate des Prinzen galt als einer der reichsten Männer Englands. Sein Sohn Hugh, Pate von Prinz George, erbt sein riesiges Vermögen, den Herzogstitelund wird sein Flugzeug sicherlich in Zukunft weiter gerne an die königlichen Freunde ausleihen.

Frankreich mit Prinzessin Charlotte und Prinz George

Frankreich gefällt Prinz William und seiner Familie offenbar so gut, dass sie dorthin immer wieder reisen. Im März verbrachten sie ihre Winterferien in Courchevel, in den französischen Alpen. Dies war der erste gemeinsame Urlaub zu viert mit der damals noch nicht einjährigen Prinzessin Charlotte und Prinz George.

Der nächste Auslandstrip für die Mini-Royals könnte bereits geplant sein, denn in wenigen Wochen werden William und Catherine eine offizielle Reise nach Kanada antreten. Und die Wetten laufen, ob sie ihre Kinder dorthin mitnehmen werden. Für Charlotte wäre es eine Premiere, ihr Bruder war bereits auf einer royalen Reise nach Australien und Neuseeland dabei.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals