VG-Wort Pixel

Prinz William + Herzogin Catherine Insider verrät: Damit wollen sie ihr USA-Image aufpolieren

Prinz William und Herzogin Catherine
© Joe Maher / Getty Images
Prinz William und Herzogin Catherine sollen im nächsten Jahr einen "hochkarätigen Besuch in den USA" planen, weil sie sich bewusst seien, dass "ihre Popularität nach dem Oprah-Interview gesunken ist." Das behauptet jetzt ein Insider.

Prinz William, 39, und Herzogin Catherine, 39, haben am 17. Oktober 2021 bei den Earthshot Prize Awards in London einen glamourösen Auftritt hingelegt. Ihre "unaufdringliche Professionalität", mit der sie das Event absolvierten, betitelte Körpersprache-Expertin Judi James sogar als "Meisterklasse in royalem Benehmen". Kurz darauf hat Fotograf Chris Jackson Behind-the-Scenes-Aufnahmen des royalen Paares veröffentlicht, auf denen es sich verliebter denn je zeigt. Royal-Fans waren begeistert. Keine Frage, William und Kate genießen in Großbritannien einen äußerst guten Ruf.

Doch wie werden sie in den USA wahrgenommen? Laut eines Insiders habe ihr Image dort nach Prinz Harrys, 37, und Herzogin Meghans, 40, Oprah-Interview erheblich gelitten. Um dieses wieder aufzupolieren, sollen sie nun eine Reise in die USA für 2022 planen.

Prinz William + Herzogin Catherine: Reise in die USA – berechnendes Kalkül?

Beim Earthshot Prize, den Prinz William ins Leben gerufen hat, verkündet der Herzog von Cambridge, dass die nächste Verleihung des Umweltpreises in den Vereinigten Staate stattfinden werde. Reiner Zufall? Laut einer Quelle, die dem Paar nahe steht, nicht. "Die Cambridges konzentrieren sich sehr auf Amerika und stellen sicher, dass sie dort ein gutes Image haben", so die vertraute Person gegenüber "Vanity Fair". Die namentlich nicht genannte Quelle führt weiter aus, dass ein "hochkarätiger Besuch in den USA" im nächsten Jahr "sehr wahrscheinlich sei.

Denn William, Kate und ihre Mitarbeiter:innen sollen sehr sensibel auf die Nachwirkungen von  Herzogin Meghan und Prinz Harrys Interview mit Oprah Winfrey, 67, im März 2021 reagiert haben. "Sie sind sich bewusst, dass ihre Popularität nach dem Oprah-Interview gesunken ist und dass sie sich jetzt darauf konzentrieren müssen, diese Zustimmung wiederzuerlangen. Amerika ist ein sehr wichtiges Publikum für sie." 

Ihren letzten offiziellen Besuch in den Vereinigten Staaten unternahmen William und Kate im Dezember 2014, als sie nach New York reisten. Damals war Kate mit Prinzessin Charlotte, 6, schwanger. Ob sie 2022 in nach langer Pause in die USA zurückkehren werden – und sie damit tatsächlich ihre Popularität steigern – wird sich zeigen.

Sussexes vs. Cambridges

Mit ihrem brisanten Interview sandten Harry und Meghan Schockwellen durch die royale Familie. Wir erinnern uns: Harry und Meghan warfen dem britischen Königshaus institutionellen Rassismus vor. Ein Mitglied der Familie habe gefragt, welche Hautfarbe ihr Sohn Archie haben würde und Kate soll Meghan kurz vor ihrer Hochzeit mit Harry zum Weinen gebracht haben.

Verwendete Quelle: vanityfair.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken