Prinz William + Herzogin Catherine: Emotionaler Besuch in Leicester

Prinz William und Herzogin Catherine haben der Opfer des Hubschrauberabsturzes in Leicester gedacht. Warum dieser Gang besonders emotional war

Ende Oktober 2018 ereignete sich im englischen Leicester ein Hubschrauberabsturz, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen. Unter den Toten war auch der Milliardär Vichai Srivaddhanaprabha, der Präsident des Fußballvereins Leicester City. Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 36, haben nun der Opfer des tragischen Unglücks gedacht. Der Besuch war für das Herzogspaar besonders emotional.

Prinz William und Herzogin Catherine gedenken der Opfer des Unglücks

Am Mittwoch (28. November) trafen sich William und Catherine mit Mitgliedern von Leicester City, um an der Spielstätte des Fußball-Erstligaklubs einen Strauß abzulegen. Auch auf dem offiziellen Twitter-Account des Kensington-Palastes wurden die Gedenkminuten festgehalten. Das Herzogspaar ist besonders betroffen, da es laut "Daily Mail" den tödlich verunglückten Vereinspräsidenten Srivaddhanaprabha persönlich gekannt habe. An der Gedenkstätte, die Fans in ein Meer aus Blumen verwandelt hatten, wurden William und Catherine daher von der Frau und den beiden Kindern des Getöteten empfangen. 

Für Prinz William dürfte dieser Gang noch aus einem anderen Grund sehr emotional gewesen sein: Der Enkel von Queen Elizabeth war jahrelang selbst Pilot. Für die "East Anglian Air Ambulance" flog er im Rettungshubschrauber Einsätze in Ostengland. Nun dürfte ihm schmerzlich bewusst geworden sein, dass sein früherer Job nicht ohne Risiko war.

Helikopter stürzt am Fußballstadion ab

Am 27. Oktober 2018 war Vichai Srivaddhanaprabha wie üblich nach Abpfiff des Heimspiels von Leicester City mit seinem Helikopter vom Innenraum des "King Power Stadium" abgehoben. Der Hubschrauber stürzte jedoch kurz nach dem Start auf einem Parkplatz neben dem Stadion ab, alle fünf Insassen kamen dabei ums Leben.

Verwendete Quellen: Daily Mail, twitter.com/kensingtonroyal

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Zur Royal Garden Party 2019 im Buckingham Palast erscheint Herzogin Catherine in Babyrosa. Sie trägt ein knielanges Mantelkleid mit raffinierten Details von Alexander McQueen. Dazu kombiniert sie beigefarbene Pumps von Gianvito Rossi, einen Fascinator von Juliette Botterill und eine Lederclutch von Loeffler Randall. Doch das wohl schönste Accessoire trägt sie an ihren Ohren ... 
Catherine trägt die "Collingwood Pearl"-Ohrringe, die einst Prinzessin Diana gehörten. 
Große Aufregung: Herzogin Catherine empfängt die Queen in ihrem "Zurück in die Natur"-Garten im Rahmen der Chelsea Flower Show. Dem Anlass entsprechend wählt Kate ein traumhaftes Blumenkleid in Midilänge des Labels Erdem. Doch über ihre Schuhwahl dürfte die Queen not amused sein .... 
Catherine trägt nämlich Wedges zu ihrem Designerkleid. Solche Schuhe mit einem durchgehenden Korkabsatz darf Kate in Anwesenheit der Queen bei öffentlichen Auftritten eigentlich nicht tragen. Doch die charmante Frau von Prinz William weiß die Queen gekonnt abzulenken. 

543

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema