Prinz William + Herzogin Catherine: Fünf Erziehungstipps zum Abgucken

Herzogin Catherine und Prinz William haben mit drei kleinen Kindern alle Hände voll zu tun. Diese fünf Erziehungstipps können sich Eltern vom royalen Paar abgucken

Prinz William, Prinz George, Herzogin Catherine, Prinzessin Charlotte
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
19. Dezember 2018  Am traditionellen Weihnachtsessen im Buckingham Palace nimmt Prinz Philip selbstverständlich auch teil, dabei entsteht dieser Schnappschuss im Auto.

Prinz Philip

Er hatte einen Autounfall

Prinz William und Herzogin Catherine haben mittlerweile drei Kinder. Bei royalen Auftritten beweisen sie immer wieder, dass sie ein eingespieltes Team sind. Woran das liegt und welche Tricks sich Eltern von den Herzogen von Cambridge abgucken können, sehen Sie im Video.

Ihre drei kleinen Kinder Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 9 Monate, halten Herzogin Catherine, 37, und Prinz William, 36, ganz schön auf Trab. Doch auch wenn sie Mitglieder der britischen Königsfamilie sind - Kate und William erziehen ihre Sprösslinge ganz normal. Diese fünf Tipps können sich andere Eltern vom Herzogspaar abgucken:

Die fünf besten Erziehungstipps von Herzogin Catherine und Prinz William

1. Sich auf Augenhöhe des Kindes begeben
Bei vielen Gelegenheiten ist auf Fotos zu sehen, dass Herzogin Catherine sich zu ihren Kindern herunterbeugt. Laut "Today" ist das Kates Geheimrezept: Sie begibt sich auf die Höhe ihres Kindes, um ihm in die Augen schauen zu können und so mit ihm zu sprechen. Das zeige dem Nachwuchs, dass er in dem Moment die ungeteilte Aufmerksamkeit der Mutter genieße, was wiederum für eine bessere Verständigung sorge. Außerdem werde dadurch eine enge Bindung zwischen Elternteil und Kind aufgebaut.

2. Aus dem Leben ein Spiel machen
Herzogin Catherine weiß, dass sie ihre Kinder leichter zu etwas bewegen kann, wenn sie das Vorhaben spielerisch angeht. Als Prinz George und Prinzessin Charlotte sie im vergangenen Sommer zu einem Charity-Polospiel begleitet haben, zeigten Aufnahmen, dass sie eine Menge Spaß bei dem Event hatten. George und Charlotte rannten glücklich am Spielfeldrand umher. Ein Augenzeuge schilderte "People" die Szene: "Sie (Kate) schien zu ihnen zu sagen: 'Wer als Erster beim Spielfeld ist, hat gewonnen!'" So hat es Kate geschafft, aus dem langweiligen Pflichttermin ein für die Kids lustiges Spiel zu machen. 

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

29. Januar 2019  Prinz William und Herzogin Catherine besuchen zur Einweihung eines Designmuseums das schottische Dundee. Die Stadt liegt nur wenige Kilometer von der Universität St. Andrews entfernt - dem Ort, an dem sie sich einst kennen und lieben lernten.
6. Januar 2019   Gut gelaunt machen sich Herzogin Catherine und Prinz William auf den Weg in die  Kirche St. Mary Magdalene in Sandringham. Dort findet der Gottesdienst zum Dreikönigstag statt.
14. Dezember 2018  Royale Fans freuen sich über ein neues Familienfoto von Herzogin Catherine, Prinz William und ihren Kids Prinz Louis, Prinzessin Charlotte und Prinz George. Die im Anwesen Anmer Hall aufgenommene Fotografie wird die Weihnachtskarte für dieses Jahr sein.
4. Dezember 2018  Weihnachtsstimmung verbreiten Herzogin Catherine  Prinz William im Kensington Palace: Dorthin haben sie die Kinder und Familienangehörigen von Soldaten der Royal Air Force Stützpunkte RAF Coningsby und RAF Marham, die sich zur Zeit und über die Festtage im Einsatz in Zypern befinden, zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. Bestens gelaunt erscheint das Pärchen zur Feier. 

197

3. Kinder Kinder sein lassen
Auch wenn es ein strenges Protokoll für die britischen Royals gibt, ist es Herzogin Catherine und Prinz William wichtig, ihre Kinder einfach mal Kinder sein zu lassen. Während des bereits erwähnten Polospiels durften Prinz George und Prinzessin Charlotte herumtollen und spielen wie andere Kinder auch. Kate und William schien das nicht zu stören - im Gegenteil: Das Herzogspaar schien sie sogar noch darin bestärkt zu haben.

4. Trösten
Laut "Time" sind Herzogin Catherine und Prinz William sehr schnell darin, zu ihren Kindern zu eilen, sobald diese sich nicht wohlfühlten. Als beispielsweise während der "Trooping the Colour"-Parade im vergangenen Sommer bei der kleinen Charlotte Tränen flossen, war Mama Kate sofort zur Stelle, um ihre Tochter zu trösten. 

5. Kommunikation
Dass Herzogin Catherine und Prinz William sich oft zu George und Charlotte herunterbeugen, um ihnen zuzuhören, zeigt, dass ihnen wichtig ist, was ihre Kinder zu sagen haben. William wolle sich die Fähigkeit, mit seinen Kindern zu kommunizieren, bis in deren Teenageralter bewahren. Das sagte der britische Thronfolger vor zwei Jahren dem Magazin "Calmzine": "Catherine und ich wollen, dass George und Charlotte mit dem Bewusstsein aufwachsen, über ihre Gefühle und Emotionen sprechen zu können."

Herzogin Meghan

So eroberte sie das Herz von Prinz George und Prinzessin Charlotte

Prinzessin Charlotte und Prinz George lieben Tante Meghan
Herzogin Meghan ist durch die Hochzeit mit Prinz Harry im Mai 2018 nicht nur zu einer Royal geworden, sondern auch zur dreifachen Tante. Wie sie die Gunst ihres ältesten Neffen Prinz George und ihrer Nichte Prinzessin Charlotte gewonnen hat, sehen Sie im Video.

Verwendete Quellen: romper.com, Today, People, Time, Calmzine

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema