Prinz William + Herzogin Catherine: Pikant! Darum hat ihre Haushälterin jetzt gekündigt

Prinz William und Kate Middleton müssen sich mit der Kündigung ihrer Haushälterin Sadie Rice auseinandersetzen. Vor allem die Begründung für die Niederlegung der Tätigkeit lässt aufhorchen

Prinz William, Herzogin Kate

Prinz William und Herzogin Catherine müssen sich nach einer neuen Haushälterin für ihr Anwesen in Norfolk umsehen. Ihre bevorzugte Hausangestellte Sadie Rice hat nämlich jetzt gekündigt und möchte keinen weiteren Tag für die Familie arbeiten.

Vorwürfe gegen Prinz William und Herzogin Catherine 

Wie "The Sun" berichtet, war die 35-Jährige in den letzten zwei Jahren für Prinz William und Herzogin Catherine tätig. Ein Insider zu den Gründen der Arbeitsniederlegung: "Sadie ist eine harte Arbeiterin, aber die Anforderungen waren zuletzt zu hoch, auch für sie". Zudem sollte sie mehr Zeit in London verbringen: "Sie wollten, dass sie mehr Zeit im Kensington Palast verbringt und die Belastungen wurden immer mehr. Sie konnte abseits der Arbeit kein normales Leben mehr führen. Das war ein großer Verlusts".

Sadie Rice hat genug

Sadie Rice war Prinz William und Herzogin Catherine in den vergangenen zwei Jahren eine große Hilfe in der Organisation ihres Haushalts. Sie kochte, kaufte ein und putzte. Zuletzt wurde spekuliert, ob William und Kate Angestellte vom scheidenden Prinz Philip übernehmen würden, um die Belastungen für den Einzelnen einzudämmen. Doch scheinbar konnte auch dieser Plan Sadie Rice in ihrem Entschluss nicht mehr umstimmen.

Hausangestellte Sadie Rice hat keine Lust mehr auf die Arbeit bei Prinz William und Herzogin Catherine 


Unsere Videoempfehlung:

Herzogin Catherine + Prinz William

Eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen

Herzogin Catherine und Prinz William
Heute noch verliebt wie damals: Kate und William. Doch wie in so mancher Beziehung gab es auch bei diesem Traumpaar Zweifel und sogar eine Trennung.
©Gala

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Duchess Glitter! Bei ihrem Besuch der Charity-Aufführung von "Dear Evan Hansen" zugunsten der "Royal Foundation" im Noel Coward Theater in London setzt Catherine auf auffällige Accessoires. Zum wadenlangen Tweed-Mantelkleid mit Kellerfalten von Eponine London kombiniert sie Glitzer-Heels und eine Glitzer-Clutch. Die Haare trägt Kate am Abend offen und wellig über die Schultern fallend.  Das Make-up ist ungewohnt: Die 37-Jährige zeigt sich mit einem starken Lidstrich, der ihre Augen betont. 
Die glitzernden Heels, die Kate im Theater trägt, sind von Jimmy Choo und stehen der Herzogin so ausgezeichnet, dass sie sie schon mehrfach ausgeführt hat. Auf Strümpfe verzichtet Catherine an dem Abend und trotzt den eisigen Temperaturen in der britischen Hauptstadt. Getreu dem Motto: Wer schön sein will ...
Privat wie nie äußert sich Herzogin Catherine im Podcast "Happy Mum, happy Baby" über das Elternsein und ihre persönlichen Erfahrungen als Mutter. Eine Herzensangelegenheit für Kate, die selbst Mutter dreier Kinder ist und zu diesem Anlass eine besondere Garderobe wählt. So trägt sie einen cremefarbenen Rollkragenpullover mit verspielten Spitzen-Applikationen des Labels Sézane für rund 95 Euro. Einer ihrer absoluten Lieblingsteile, denn in demselben Oberteil wird die Herzogin bereits wenige Wochen zuvor gesichtet.
Den schicken Pullover aus Merinowolle trägt Herzogin Kate bereits im Januar 2020 bei ihrem Besuch einer Vorschule in London – einem weiteren Herzensprojekt, das sich mit den jüngsten unserer Gesellschaft beschäftigt. Damals kombiniert sie eine schwarze Skinny-Jeans und schwarze Ankle Boots von Aquatalia zu ihrem Lieblingsstück.

650

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals