Prinz William + Catherine: Bis an den Strand verfolgt

Das Herzogspaar von Cambridge zeigt sich enttäuscht von der Presse, nachdem eine italienische Zeitschrift heimlich aufgenommene Schnappschüsse vom Strandurlaub der beiden veröffentlichte. Die Wahrung der Privatssphäre der beiden während Kates Schwangerschaft wird zum immer größeren Problem

Die Herzöge von Cambridge, William und Catherine

"Einen klaren Fall von Verletzung der Privatssphäre" nennt der englische Hof die neueste Veröffentlichung von Fotos des Herzogpaars von Cambridge durch die italienische Zeitschrift "Chi" . Sie seien sehr enttäuscht, das Fotos, die das Paar bei einem privaten Urlaub auf der Karibikinsel Mustique zeigen, in Festland-Europa veröffentlicht werden, sagte ein Sprecher des Paares im St.James-Palast am Dienstag (12. Februar) zur Presse. Gleichzeitig schwingt in dieser Formulierung auch die Hoffnung mit, die britische Presse möge sich bedeckt halten und sich an die Regeln zum Umgang mit der Privatsphäre gerade der jungen Royals halten, die über viele Jahre eine eher konfliktarme Beziehung zwischen Hof und Presse ermöglichten.

Prinz William und seine Frau Catherine, die derzeit ihr erstes Kind erwarten, sind zu einem ganz privaten Urlaub auf eine Privatinsel aufgebrochen - nur von einem kleinen Team und Kates Eltern begleitet. Nach Monaten der Übelkeit ging es Catherine endlich besser, sie absolvierte im Februar bereits einen offiziellen Termin und nach dem Urlaub, am 19. Februar, steht der nächste an. Doch die erhoffte Ruhe und Zweisamkeit wird gestört, denn die Fotos, die das Paar in Badekleidung am Strand zeigen, wurden ohne Wissen und gegen den Willen der beiden aufgenommen und in Italien am 13. Februar veröffentlicht.

GALA Gemunkel

Nach Skandal-Jahr: Wie schlimm wird das Weihnachtsfest?

Queen Elizabeth, Herzogin Meghan und Herzogin Catherine
Das Weihnachtsfest im britischen Königshaus ist traditionell, aber auch humorvoll. Doch das Jahr 2019 hat seine Spuren hinterlassen und für so manchen Kratzer an der Krone gesorgt.
©Gala

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

9. Januar 2020  Happy Birthday, Herzogin Catherine! Am Kensington Palast angekommen kann sich Kate nicht nur selbst auf ihre Geburtstagsfeier freuen, sie erfreut uns auch mit einem kurzen Blick auf Prinz Louis.
9. Januar 2020  Der kleine Prinz sitzt nämlich hinten in seinem Sicherheitssitz und nuckelt ganz gemütlich am Daumen. Sieht ganz nach Schlafenszeit aus. Wir wünschen eine gute Nacht!
Herzogin Catherine und Prinz William
5. Oktober 2019  Gebannte Blicke von George, William, Kate und Charlotte auf das Spielfeld: Die Royals fiebern im Stadion in Norwich mit ihrem Lieblings-Fußballverein Aston Villa. Insbesondere Prinz George hüpft vor Freude auf und ab - und wird mit Sicherheit bald ein genau so großer Fußballfan wie sein Vater. 

216

Natürlich ist alle Welt neugierig auf Bilder der im fünften Monat schwangeren Kate. Und den wachsenden Bauch sieht man im Bikini nun einmal besser als unter dem Poncho, den die Herzogin bei einem Ausflug in London in der Vorwoche trug. Aber ein Privatleben steht sogar einem Herzogspaar von Cambridge und Queen-Enkel zu, solange es nicht gerade auf Staatskosten reist, einen Staatsbesuch macht und in öffentlicher Mission unterwegs ist. Eine Missachtung dieses Bedürfnisses wird im Zweifelsfall nur dazu führen, dass die Schwangere sich verunsichert und gestresst zurückzieht und öffentliche Auftritte erst recht vermeidet.

Das Magazin "Chi", das die Bilder - übrigens bisher als einziges - veröffentlicht, hatte übrigens auch vor sechs Monaten die Bilder angekauft und veröffentlicht, die ein Paparazzo von dem Paar teils unbekleidet auf der Terrasse ihres französischen Ferienhauses gemacht hatte. Die französische "Closer" musste die für sie angefertigten Bilder zwar damals bereuen und durfte die Bildrechte nach einer gerichtlichen Verfügung nicht mehr weiter vermarkten, doch an die "Chi" waren sie vor der Verfügung schon gegangen und wurden auch in aller Ausführlichkeit gedruckt.

Die Jagd auf Schwangerschaftsdetails über Kate nimmt schon zur Mitte der Schwangerschaft hin fast alberne Züge an: So gab es im Februar tatsächlich eine umfangreiche Berichterstattung darüber, dass die Herzogin in London einkaufen und auf der Suche nach einem Paar Jeggings gewesen sei.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals