Prinz William + Catherin: Schottland oder Seychellen?

Die Welt rätselt, wo Prinz William und Catherine ihre Flitterwochen verbringen. Worüber man nach der Hochzeit des Jahrhunderts sonst noch spricht, lesen Sie hier

Kate Middleton, Prinz William

Die Traumhochzeit des Jahres

wurde gefeiert, Prinz William und Kate Middleton sind jetzt offiziell verheiratet und nun Graf und Gräfin von Cambridge. Gestern ab 19 Uhr richtete Prinz Charles eine Party für seinen ältesten Sohn und dessen frischgebackene Frau aus. Details drangen bislang nur spärlich in die Öffentlichkeit:

Prinz William + Herzogin Catherine

Traumhochzeit in England

Das ist es: das offizielle Hochzeitsfoto des Brautpaares.
Und hier hat sich die gesammelte Hochzeitsfamilie fürs Foto zusammengestellt.
Ein letztes Foto gab's mit dem Brautpaar und den Blumenkindern sowie den Pagen.
Prinz William und seine Frau wirken am Tag nach ihrer Trauung ganz entspannt.

112

In seiner Rede habe Prinz Charles seinen Sohn mit seiner schwindenden Haarpracht geneckt, Kate und William hätten den liebevollen Spott ganz königlich weggelacht, heißt es. William zahlte es seinem Vater später heim, indem er über dessen zunehmenden Taillenumfang spaßte. Auch über Prinz Harrys heiß ersehnte Rede als Trauzeuge ist noch nichts Genaues bekannt, allerdings soll der berüchtigte Spaßvogel ebenfalls einige Seitenhiebe liebevoll verpackt zum Besten gegeben haben.

Das größte Geheimnis bleibt indes nach wie vor top secret: Wohin gehen die Flitterwochen von Prinz William und Catherine? Feststeht: Heute Mittag gegen 12.30 deutscher Zeit wurden die zwei in einem Hubschrauber davon geflogen. Destination unbekannt und Gerüchten zufolge hat der Bräutigam noch nicht einmal seiner Angetrauten verraten, wo es hingehen wird. Die Seychellen stehen hoch im Kurs, Neuseeland, Australien oder St. Lucia ebenso, aber möglicherweise genießen die beiden Turteltauben ihre Zeit auch innerhalb Großbritanniens (Schottland gilt als guter Tipp). Feststeht, dass William zwei Wochen Urlaub genommen hat, um ein wenig Zeit mit seiner Frau zu verbringen - wo auch immer, die beiden werden ihre gestern offiziell bekundete Liebe sicherlich ausgiebig genießen.

Allein vor dem Fernseher verfolgten zwei Milliarden Menschen die Hochzeit von Prinz William von England und Kate Middleton. Was für ein Ereignis! Was für ein Kleid! Was für eine wunderschöne Braut! Da konnte man leicht darüber hinwegsehen, dass es bei anderen königlichen Hochzeiten mit der Romantik besser bestellt war: Unvergessen Prinzessin Máxima, die quasi die komplette Zeremonie durchheulte, oder Kronprinz Frederik, der beim Anblick seiner Mary im Brautkleid seine Tränen nicht zurückhalten konnte. Prinz William drehte sich gestern sicherheitshalber erst gar nicht um. Dafür riskierte sein kleiner Bruder und Trauzeuge Prinz Harry einen Blick und wisperte seinem großen Bruder grinsend etwas zu. Was er gesagt hat? Vielleicht wie wunderschön Williams Braut aussähe? Genau weiß man es nicht, böse Zungen munkeln allerdings, es sei weniger um Kates Schönheit gegangen als vielmehr um Williams Zukunftsaussichten: Es soll etwas wie "Nun ist's zu spät, sie ist hier" gewesen sein. Zuzutrauen wäre es dem 26-Jährigen Prinzen allemal.

Prinz Harry und Pippa Middleton sollen sich gestern ausgesprochen gut verstanden haben.

Prinz Harry soll sich gestern übrigens ausgesprochen gut mit Kates jüngerer Schwester und Trauzeugin Pippa verstanden haben. Die junge Dame, von englischen Tageszeitungen nach ihrem gestrigen Auftritt "Royal Hotness" getauft, sah ja auch sowohl bei der Zeremonie als auch der abendlichen Party einfach wunderschön aus. Was aber wohl Chelsy Davy zu den Gerüchten sagt? Sie ist die On-Off-Freundin des wilderen Prinzens, derzeitiger Beziehungsstatus ungewiss, auf jeden Fall war sie als Freundin des Brautpaares aber gestern ebenfalls anwesend.

Trotzdem: Wer weiß, vielleicht steht uns ja schon bald die nächste Wales-Middleton-Hochzeit ins Haus. Catherine könnte ihrer jüngeren Schwester gewiss wertvolle Tipps geben und Harry würde die Zeremonie vielleicht sogar etwas lockerer gestalten als sein Bruder Prinz William - wenn ihn nicht der Fluchtdrang übermannt ...

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals