Prinz Philip: So gut geht es ihm nach seiner Hüft-OP

Seit sich Prinz Philip im August 2017 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, wird die Sorge um den Gesundheitszustand des Ehemannes der Queen immer größer – doch scheinbar geht es ihm gut

Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, 92, ist seit mehr als 70 Jahren der Mann an der Seite von Queen Elizabeth, 92. Aufgrund seines hohen Alter und gesundheitlicher Probleme ging der 97-Jährige im August 2017 offiziell in den Ruhestand. Im April wurde er an der Hüfte operiert. In der Öffentlichkeit sieht man ihn nur selten.

Prinz Philip on Tour

Doch jetzt tauchen Fotos auf, die zeigen, dass es Philip offensichtlich gut geht. Der Großvater von Prinz William, 36, und Prinz Harry, 33, war ganz alleine mit seinem Land Rover in Balmoral, dem schottischen Anwesen der Queen unterwegs. Mit seiner Frau verbringt er dort den Sommer.

Prinz Philip scheint keine Beschwerden zu haben

Es scheint ihm gut zu gehen

Die Fotos zeigen, wie der 97-Jährige aus seinem Auto steigt, um ein Tor zu öffnen. Er wirkt agil, Beschwerden sind ihm nicht anzusehen. Prinz Philip soll stets darauf bestehen, alleine ohne Entourage über das Anwesen zu fahren – trotz seines hohen Alters und seiner kürzlichen Krankenhausaufenthalte, so die "Daily Mail".

Prinz Philip

Immer einen Schritt hinter der Queen

10. Juni 2019  Happy Birthday, Prinz Philip! Der Prinzgemahl, hier in Uniform 1954 mit der frisch gekrönten Queen Elizabeth auf Staatsbesuch in Gibraltar, feiert heute seinen 98. Geburtstag. 
19. Dezember 2018  Am traditionellen Weihnachtsessen im Buckingham Palace nimmt Prinz Philip selbstverständlich auch teil, dabei entsteht dieser Schnappschuss im Auto.
17. Dezember 2018  Die Winterpause in Sandringham verbringt ein sichtlich entspannter Prinz Philip mit Kutschfahrten durchs Gelände.
20. November 2018  Happy anniversary! Unglaubliche 71 Jahre sind Queen Elizabeth und Prinz Philip jetzt schon verheiratet. Nach ihrer Trauung im Jahr 1947 ging es für die beiden mit der Kutsche in den Buckingham-Palast.

56


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals