VG-Wort Pixel

Prinz Philip ist tot Alle Details zur Trauerfeier und Beisetzung am 17. April 2021

Prinz Philip
© Getty Images
Prinz Philip, der Ehemann von Queen Elizabeth, wird am 17. April 2021 mit einer Trauerfeier auf Schloss Windsor verabschiedet. Der Ablauf im Minutenprotokoll deutscher Zeit (+1 Stunde zu Windsor).

"Er will keine Aufregung, kein Tamtam" ist einer der Sätze, die man meisten über Prinz Philip hört. Was er zu Lebzeiten begann, behält er auch im Tode bei: Nach 99 Jahren auf Erden und 74 Jahren als Mitglied der britischen Königsfamilie wird Prinz Philip in einer kleinen, zeremoniellen Trauerfeier verabschiedet. Seine Beisetzung hat er akribisch geplant. Wegen der Coronapandemie mussten die Pläne angepasst werden. Queen Elizabeth, so heißt es, habe persönlich Sorge getragen, das dennoch jedes Detail den Wünschen Prinz Philips so nahe wie möglich kommt.

15.40 Uhr: Start der Trauerfeierlichkeiten 

Der Sarg wird von Mitgliedern der Grenadier-Garde aus der privaten Kapelle von Schloss Windsor in den Innenhof getragen. Begleitet werden die Sargträger vom Dekan von Windsor und dem Lord Chamberlain, einem der wichtigsten Mitarbeiter von Queen Elizabeth. Mitglieder der Königsfamilie geben dem Verstorbenen einen letzten Salut. Danach wird der Sarg auf die offene Ladefläche eines Land Rovers gelegt. Beim Design des Wagens hat Prinz Philip – der ein Fan der Automarke Land Rover war – mitgeholfen. Begonnen hatte er damit bereits 2003.

Dieser Land Rover Defender TD5 130 wurde nach Prinz Philips Wünschen umgebaut. Das Foto gab der Palast heraus.
Dieser Land Rover Defender TD5 130 wurde nach Prinz Philips Wünschen umgebaut. Das Foto gab der Palast heraus.
© Getty Images

Der Sarg des Prinzen ist in seine persönliche Flagge gehüllt. Der Stoff ist in vier Sektionen geteilt, die Bezug auf wichtige Elemente in Prinz Philips Leben nehmen: die Länder Dänemark und Griechenland, die Familie Mountbatten und die Stadt Edinburgh. 

Zwei besondere Beobachter wohnen dem Beginn der Trauerfeierlichkeiten bei: Prinz Philips Ponys, Balmoral Nevis und Notlaw Storm. Sie sind an eine Kutsche angespannt, die der 99-Jährige selbst entworfen hat.

15.45 Uhr: Prozession zur St. George's Chapel

Der Gottesdienst findet in der St. George's Chapel statt, die von 1475 bis 1528 errichtet wurde und Schauplatz vieler royaler Ereignisse ist. Dem breiten Publikum bekannt geworden ist die Kapelle durch die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai 2018. Zehn Könige lieben hier begraben und etliche weitere Mitglieder der Royals aus den letzten Jahrhunderten.

Während der Land Rover mit dem Sarg vom Innenhof des Schlosses zur Kapelle fährt, folgen ihm neun Mitglieder der königliche Familie zu Fuß: Prinz Charles, Prinzessin Anne, Prinz Andrew, Prinz EdwardPrinz William, Prinz Harry, Peter Philips, Lord Snowdon und Sir Timothy Laurence.

Die Aufstellung der Royals bei der Prozession.
Die Aufstellung der Royals bei der Prozession.
© Getty Images / Shutterstock

Auch der Privatsekretär von Prinz Philip läuft mit. Die Queen fährt in Begleitung einer ihrer Hofdamen in einem State-Bentley hinterher und bildet das Schlusslicht der Prozession. Vertreter der Royal Navy, der Royal Marines, der Royal Air Force, der Highlanders und des Königlichen Regiments von Schottland ordnen sich in die Trauergemeinde ein.

Während der Prozession läutet die Glocke des Curfew-Turmes und kleine Kanonen werden auf dem Rasen des Schlosses abgefeuert.

Diesen Weg nimmt der Land Rover mit dem Sarg Prinz Philips. Neun Mitglieder der Königsfamilie folgen ihm zu Fuß, die Queen im Auto.
Diesen Weg nimmt der Land Rover mit dem Sarg Prinz Philips. Neun Mitglieder der Königsfamilie folgen ihm zu Fuß, die Queen im Auto.
© Getty Images

15.53 Uhr: Die Royals kommen an der St. George's Kapelle an

Nach acht Minuten kommt der Land Rover, gefolgt von den Royals, an der imposanten Westtreppe der Kapelle an. Eine Ehrengarde und eine Militärband werden den Empfang bilden. Die Nationalhymne wird gespielt, sowie der Land Rover auf den Horseshoe Cloisters, eine Art Vorplatz der Kapelle, fährt. Angehörige der Royal Marines werden den Sarg die Stufen hinauftragen und dort für die nationale Schweigeminute innehalten.

Vor der St. George's Chapel liegen tausende Blumen in Gedenken an Prinz Philip.
Vor der St. George's Chapel liegen tausende Blumen in Gedenken an Prinz Philip.
© Getty Images

16:00 Uhr: Schweigeminute

Ganz Großbritannien schweigt 60 Sekunden lang, um Prinz Philip zu ehren. Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, und der Dekan von Windsor, David Conner, erscheinen auf der Treppe und begleiten den Sarg und seine Träger in die St. George's Kapelle.

16:01 bis etwa 17:00 Uhr: Trauergottesdienst 

Aufgrund der Einschränkungen des Coronavirus sind nur 30 Personen für die Trauerfeier zugelassen. Diese sind:

  1. Queen Elizabeth
  2. Prinz Charles und die Herzogin von Cornwall
  3. Prinz William und die Herzogin von Cambridge
  4. Prinz Harry
  5. Prinz Andrew
  6. Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi
  7. Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank
  8. Prinz Edward und Gräfin von Wessex und Forfar mit James, Viscount Severn, und Lady Louise Mountbatten-Windsor
  9. Prinzessin Anne und Sir Timothy Laurence
  10. Peter Philips
  11. Zara und Mike Tindall
  12. Lady Sarah und Daniel Chatto
  13. Der Herzog von Gloucester
  14. Der Herzog von Kent
  15. Prinzessin Alexandra
  16. Die Ehrenhafte Lady Ogilvy
  17. Der Erbprinz von Baden
  18. Der Landgraf von Hessen
  19. Der Prinz von Hohenlohe-Langenburg
  20. Die Gräfin Mountbatten von Birma
Die altehrwürdige St George's Chapel von innen. Diesen Gang wird Meghan Markle mit ihrem Vater entlangschreiten. Am Ende wartet der Bräutigam
Die altehrwürdige Chorraum der St George's Chapel. Hier werden die Trauernden Platz nehmen.
© Getty Images

In der Kapelle beginnt das von Prinz Philip zusammengestellte Programm, wenn der Sarg zum Chorraum gebracht und auf eine Plattform – das sogenannte Katafalk – gestellt wurde. Während des Gottesdienstes wird ein vierköpfiger Chor Musikstücke singen, die vom Herzog von Edinburgh ausgewählt wurden. Der Chor wird sich im Kirchenschiff außerhalb der Trauergemeinde befinden, und gemäß den Richtlinien zum Schutz vor dem Coronavirus wird kein Gemeindegesang stattfinden. Kein Mitglied der Königsfamilie spricht, auch eine Predigt gibt es nicht.

Die Trauerfeier wird vom Dekan von Windsor durchgeführt und voraussichtlich 50 Minuten dauern. Die Royals werden einen Mund-Nasen-Schutz tragen und Abstand voneinander halten. Jeder Haushalt muss zwei Meter voneinander entfernt sitzen. Die traurige Konsequenz: Queen Elizabeth wird niemanden an ihrer unmittelbaren Seite haben.

Das königliche Gewölbe ("Royal Vault") unter der St. George's Kapelle. Hier auf einer Zeichnung aus dem Jahr 1910.
Das königliche Gewölbe ("Royal Vault") unter der St. George's Kapelle. Hier auf einer Zeichnung aus dem Jahr 1910.
© Getty Images

Gegen 17 Uhr: Prinz Philips Sarg wird zur vorläufigen Ruhe gebettet

Am Ende des Gottesdienstes wird der Sarg des Herzogs von Edinburgh in das Königliche Gewölbe, eine Art Grabkammer unter der St. George's Chapel, hinabgesenkt. Queen Elizabeth und die Trauergemeinde verlassen die St. George's Chapel.

Prinz Philip wird am 17. April 2021 nicht begraben. Sein Sarg verweilt bis zum Tod der Königin in der Grabkammer und wird später, mit dem Sarg der Queen, in die King George VI. Memorial Chapel umgebettet und in die Erde gesetzt. 

Verwendete Quellen: bbc.com, thesun.co.uk, royal.uk

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken