Trooping The Colour: Wie das Debüt von Prinz Louis verlief

Am 8. Juni fand in Großbritannien die Militärparade "Trooping The Colour" statt. Für Prinz Louis war es das erste Mal. Auf dem Balkon des Buckingham Palasts sorgte er für einen niedlichen Mutter-Kind-Moment

Herzogin Catherine und Prinz Louis bei "Trooping The Colour"

Am 8. Juni fand in England "Trooping The Colour", die Militärparade zu Ehren des Geburtstags des amtierenden Monarchen, statt. Traditionell versammelten sich Mitglieder des britischen Königshauses auf dem Balkon des Buckingham Palasts, um das Spektakel, bestehend aus über 1400 Soldaten und 200 Pferden, zu bestaunen. Auch Herzogin Meghan, 37, meldete sich aus der Baby-Pause zurück. Doch einer stahl allen die Schau: Für Prinz Louis, 1, den Sohn von Herzogin Catherine, 37, und Prinz William, 36, war es das erste Mal bei der Parade für seine Großmutter, Queen Elizabeth, 93. Kein Wunder also, dass alle Blicke auf den Mini-Royal gerichtet waren. Wie schlug sich der Einjährige bei seinem Balkon-Debüt?

Prinz Louis: Niedlicher Moment mit Mama Kate

Louis' erster Auftritt verlief in Teilen etwas unroyal: Die Flugshow der "Red Arrows", das Kunstflugteam der britischen Luftwaffe, verfolgte der Einjährige in den Armen seinen Papas – und wurde dabei prompt beim Daumenlutschen erwischt. Als ob er sich dachte: Jetzt achtet gerade sowieso niemand auf mich. Mama Kate fiel das aber sofort auf. Blitzschnell nahm sie Louis' Daumen wieder aus seinem Mund heraus.

"Trooping The Colour" 2019: Auf dem Arm seines Vaters Prinz William, wird Prinz Louis von Herzogin Catherine beim Daumenlutschen erwischt

Alles in allem scheint Louis aber bereits zu wissen, wie er sich auf dem Balkon des Palasts verhalten muss. Wie ein Vollprofi winkte er den unzähligen Zuschauern der Parade zu. Ganz sicher haben ihm seine Geschwister, Prinz George, 5, und Prinzessin Charlotte, 4, gezeigt, wie man das macht. Manchmal wurde der Knirps aber auch etwas übermütig und musste von seinen Eltern gebremst werden. Das sorgte bei den Anwesenden für Lacher.

Das erste Mal von Prinz George und Prinzessin Charlotte

2015 war Prinz George zum ersten Mal bei "Trooping The Colour" dabei. Ein Jahr später gab dann Charlotte ihr Balkon-Debüt. Dabei auffällig: Anders als ihr kleiner Bruder, verhielten sich die anderen beiden Cambridge-Kids eher schüchtern und zurückhaltend. Beide winkten nur zaghaft, versteckten sich regelrecht in den Armen ihrer Eltern. Die heute Vierjährige hielt sich sogar die Ohren zu.

Prinz George + Prinzessin Charlotte sind Medienprofis

Heute sieht das natürlich ganz anders aus: Mittlerweile sind George und Charlotte richtige Medienprofis geworden. Bei der diesjährigen "Trooping The Colour"-Parade wirkten sie total selbstbewusst. Gelassen begrüßten sie die Zuschauer und ließen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Ganz sicher werden sie ihrem kleinen Bruder noch viele weitere gute Tipps für die kommende Jahre mitgeben.

Prinz Louis

Hier wird Prinz Louis zum royalen Daumenlutscher

Herzogin Catherine mit Prinz Louis bei Trooping the Colour
Prinz Louis stiehlt mit seinem Auftritt bei der diesjährigen Geburtstagsparade der Queen "Trooping the Colour" allen die Show. Besonders eine Geste des Einjährigen amüsiert die Balkon-Gäste.
©Gala

Verwendete Quellen: Daily Mail

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema