VG-Wort Pixel

Prinz Harry Er vermisst seinen Großvater Prinz Philip

Prinz Philip, Prinz Harry
© Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan werden über Weihnachten nicht die britische Königsfamilie in England besuchen. Dabei ist es Harrys größter Wunsch, seinen Großvater Prinz Philip wiederzusehen. Wann kommt es zur Reunion?

Seit ihrem Umzug nach Los Angeles vor einigen Monaten waren Prinz Harry, 36, und seine Frau Herzogin Meghan, 39, nicht wieder in England. Und auch Weihnachten werden die beiden zusammen mit Söhnchen Archie Harrison, 1, wohl nicht in Harrys Heimat verbringen. Diese Tatsache macht den 36-Jährigen angeblich sehr zu schaffen, denn er soll seinen Großvater Prinz Philip, 99, schmerzlich vermissen. 

Prinz Harry will seinen Opa Prinz Philip endlich wieder treffen

Dieser festen Meinung ist jedenfalls Royal-Expertin Ingrid Seward. Laut "Express" sagte die Autorin im Podcast "Royally Obsessed": "Ich bin mir sicher, dass Harry seinen Großvater wiedersehen möchte und ich bin sicher, dass Meghan will, dass Archie seine Urgroßeltern trifft." Vor Ende des Jahres wird es aber anscheinend nicht mehr zu einer Reunion kommen - das Coronavirus soll Harry und Meghans Pläne durchkreuzt haben. 

Kommt es 2021 zu Philips 100. Geburtstag zum Treffen?

Ein guter Anlass für ein Wiedersehen im Jahr 2021 wäre dann der runde Geburtstag von Prinz Philip. Der Ehemann von Queen Elizabeth, 94, feiert im Juni nämlich seinen 100. Geburtstag. Aber Ingrid Seward ist skeptisch, ob Harry und Meghan zu diesem Anlass nach London werden reisen können: "Man weiß nicht, was in der Zwischenzeit noch geschehen wird", so die Expertin in dem Podcast. Man werde sehen, was passiert.

Royal-Expertin warnt Harry und Meghan

Wenn es nach Angela Mollard geht, sollten sich Harry und Meghan aber nicht zu viel Zeit damit lassen, der britische Königsfamilie einen Besuch abzustatten. "Wenn wir sie Weihnachten nicht zusammen sehen, dann bricht in dieser Familie die Hölle los", lautete die Warnung der Royal-Expertin im Podcast "New Idea Royals".

Harry und Meghan waren in die USA ausgewandert, nachdem sie Anfang des Jahres ihren Rücktritt als Vertreter der britischen Monarchie verkündet hatten. 

Verwendete Quellen: Express.co.uk

swi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken