Prinz Harry, Prinz William & Co.: Nur dann dürfen die britischen Royals selbst fahren

Mal sitzen sie selbst hinter dem Steuer, mal werden sie chauffiert. Wann die Mitglieder der britischen Königsfamilie selber fahren dürfen und wann nicht, hat jetzt ein Royal-Experte erklärt

Prinz Harry fährt sich und Ehefrau Herzogin Meghan zum Geburtstagsempfang seines Vaters Charles.

Am 14. November feierte Prinz Charles seinen 70. Geburtstag im Londoner Clarence House. Kurze Zeit später wurden Bilder von Prinz Harrys, 34, und Prinz Williams, 36, Ankunft veröffentlicht – sitzend hinter dem Steuer ihrer Wagen. Doch zu vielen Terminen werden die Mitglieder der Königsfamilie auch chauffiert. Der Royal-Experte Duncan Larcombe hat gegenüber der britischen Zeitschrift "Town & Country" nun verraten, wieso sie manchmal nicht selbst fahren dürfen.

Zu privaten Terminen fahren die Royals selbst

Im britischen Königshaus gibt es eine strikte Trennung zwischen privaten und offiziellen Terminen. Dieser Umstand betrifft auch das Fahrverhalten. Bei Prinz Charles' Geburtstagsfeier handelte es sich laut Duncan Larcombe um "kein offizielles Ereignis", sondern um ein "großes Familienereignis." Deshalb konnten Harry und Herzogin Meghan, 37, sowie William und Herzogin Catherine, 36, selbst anreisen.

Auch Prinz William und Herzogin Catherine fahren selbst zu dem 70. Geburstag von Prinz Charles.

Auch bei seiner Hochzeit durfte Prinz Harry das Steuer selbst in die Hand nehmen. In einem wunderschönen Elektro-Jaguar ging es für ihn und seine Meghan zur Hochzeitsfeier.

im Mai 2018

Anders sieht es bei offiziellen Terminen aus. Larcombe, der auch einer der Biografen von Prinz Harry ist, weiß:

Wenn es um offizielle königliche Angelegenheiten geht, werden sie immer zu ihren Terminen gefahren.

Eigenständiges Fahren verleiht royalem Leben mehr Normalität

Umso wichtiger ist es ihnen, abseits des öffentlichen Trubels um ihre Person ein weitestgehend normales Leben zu führen. Dazu gehört auch das selbstständige Fahren des eigenen Autos. Der Royal-Experte denkt, dass das Autofahren eine Möglichkeit sei, dem außergewöhnlich ungewöhnlichen Leben etwas Normalität zu verleihen. "Für sie ist es sehr schön, selbst fahren zu können und unabhängig zu sein." Auch Queen Elizabeth, 92, sitzt noch gelegentlich selbst hinter dem Lenkrad. "Die Königin fährt in ihren 90ern immer noch gerne. Sie wurde im Sommer mit einem sehr alten Landrover auf ihrem Landsitz in Schottland fotografiert", berichtet Larcombe. "Wieder ist es wahrscheinlich dieses Gefühl von Freiheit."

Auch Queen Elizabeth sitzt gerne mal selbst hinter dem Lenkrad.

Selbstständiges Fahren? – nur bedingt möglich

Doch was hier so schön nach Freiheit klingt, ist in Wahrheit nur eine Freiheit in Ketten. Denn William, Harry und auch die Queen sind nie nur alleine unterwegs. Laut Larcombe haben "sie immer noch ihre Schutzoffiziere im Schlepptau." Meistens würden ihnen mindestens zwei Fahrzeuge folgen und ein bewaffneter Schutzoffizier müsse zusätzlich im Fahrzeug mitfahren.

Prinz Charles feiert 70. Geburtstag

Die schönsten Bilder der royalen Party

Prinz Frederik und Prinzessin Mary lassen es sich nicht nehmen, den 70. Geburtstag von Prinz Charles in London zu feiern. Für das Dinner wählt Mary ein langes One-Shoulder-Abendkleid aus dunkelblauem Samt. Ihre Taille wird durch einen gleichfarbigen Gürtel mit einer goldenen Brosche betont, den Brustbereich verzieren Volants. In Sachen Schmuck setzt die dänische Kronprinzessin auf lange Ohrringe und passende Armbänder, die Haare trägt sie hochgesteckt. Prinz Frederik wählt einen klassischen Smoking, passt sich aber der Farbwahl seiner Ehefrau an. Das royale Paar gibt sich zu diesem Anlass überraschend privat - Händchen haltend strahlen sie in die Kamera.
Herzogin Camilla und Prinz Charles bei ihrer Ankunft am Buckingham Palast. Zum 70. Geburtstag von Prinz Charles findet dort ein Galadinner mit hochrangigen Gästen statt ...
Prinz Harry und Herzogin Meghan verlassen den Kensington Palast, um zum Buckingham Palast zu fahren.
Auch Prinz William und Herzogin Catherine sind unterwegs zum Galadinner des Vaters, bzw. Schwiegervaters. 

11

Verwendete Quellen: Town & Country Magazine UK

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals