Prinz Harry spricht Klartext: Darum sieht man ihn nie mit Meghan Markle

Prinz Harry und seine Freundin Meghan Markle sind fast nie im Doppelpack anzutreffen. Jetzt erklärt der Prinz, woran das liegt

Gemeinsame Auftritte von , 33, und seiner Freundin , 36, sind rar. Bei einer Veranstaltung in London hätten die beiden jetzt wieder die Chance gehabt, sich zu zeigen - aber keine Meghan in Sicht. Der Royal gibt Auskunft, woran das liegt.

Prinz Harry spricht über Meghan Markle

Eine Hochzeit auf Jamaika, ein Polo-Spiel in England und die "Invictus Games" in Toronto: Bei diesen Anlässen sah man Prinz Harry und seine Liebste bisher gemeinsam. Und das, obwohl das Paar schon mehr als ein Jahr zusammen ist. Mit Matt Weston, einem ehemaligen Soldaten, witzelte der smarte Rotschopf laut "Hello!" über die weitgehend "unsichtbare Meghan" wie folgt. "Ich fragte ihn, ob sie nächstes Mal dabei sein würde, aber er sagte, er könne sie nirgendwo verstecken", wird Weston von dem Magazin zitiert. "Ich sagte ihm, er müsse sie doch nicht verstecken."

Neue Turtelfotos sehnlichst erwartet

Über offizielle Bilder von den beiden würde sich sicher viele Royal-Fans freuen. Meghan Markle und Prinz Harry sind nun schon seit 2016 ein Paar, auch Verlobungsgerüchte machen schon längst die Runde. Grund genug also, um mit dem Versteckspiel aufzuhören. Doch die Etikette am britischen Hof ist nun mal streng: Bevor eine Verlobung nicht offiziell bekanntgeben ist, laufen gemeinsame Auftritt auf Sparflamme oder im Geheimen.

Unsere Videoempfehlung zu diesem Thema:

Prinz Harry + Meghan Markle

Vor einem Jahr endete das Versteckspiel

Meghan Markle und Prinz Harry
Der Prinz und die Seriendarstellerin – ein faszinierendes Paar. Warum eine Verlobung schon bald verkündet werden könnte und wie die Liebe des Paare begann, sehen Sie im Video!
© Gala


Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Zwei Ladys im Stilvergleich

Herzogin Catherine ist im November 2011 zum ersten Mal bei der öffentlichen Gedenkfeier des "Remembrance Day" dabei. Sie trägt einen schwarzen Mantel von Diane von Fürstenberg mit glänzenden Knöpfen und eine Kopfbedeckung von Jane Corbett. Nur sechs Monate nach der Hochzeit mit Prinz William zeigt sie sich strahlend schön und mit offenen, leicht gewellten Haaren. 
Herzogin Meghan zeigt sich während des Gottesdienstes am Londoner Kriegsdenkmal in Whitehall, bei dem die britischen Royals der gefallenen Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg gedenken, andächtig. Dem Anlass entsprechend wählt sie eine schwarzen, maßgeschneiderten Blazer mit versteckter Knopfleiste und betonter Schulterpartie. Als Symbol des Gedenkens trägt Meghan außerdem eine sogenannte "Erinnerungs-Mohnblume", auf Englisch "Poppy". 
Ein gutes halbes Jahr später sehen wir auch Herzogin Catherine mit einem ähnlichen Kleid auf einer Gedenkfeier in der Royal Albert Hall am 10. November 2018. Statt kurzen Ärmeln, wählt sie ein Kleid mit einer Dreiviertel-Armlänge, doch mit einem ebenfalls auffälligen, asymmetrischen Ausschnitt. Im Gegensatz zu ihrer Schwägerin, entscheidet sich Kate für offenes, leicht gewelltes Haar. 
Herzogin Meghan

138


Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema