Prinz Harry offenbart: "Meghan und ich waren zutiefst erschüttert"

Prinz Harry verrät in einer Rede, wie ergriffen er und Meghan Markle waren, als sie von den psychischen Problemen einiger Militärsoldaten hörten

Zu den Pflichten von Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle gehört manchmal auch, sich mit weniger schönen Themen zu beschäftigen. So kam es, dass Harry vergangenen Donnerstag auf einer Konferenz im Kings College in London eine Rede hielt, bei der es um die psychische Gesundheit von Militärveteranen ging. Ein Thema, das besonders Harry sehr nahe geht.

Emotionale Worte für seine Kollegen

Der 33-Jährige diente 10 Jahre lang als Armeeoffizier, auch in Afghanistan. Er hat selbst erlebt, wie andere Offiziere an psychischen Problemen litten. "Für mich ist dieses Thema persönlich. Meine Zeit in der Armee gab mir den größten Respekt für jeden, der die Uniform trägt", so wird Harry in seiner Rede von "republicworld.com" zitiert.

Prinz Harry trotz allem inspiriert

Dann ging der Prinz noch näher auf seine und auch Meghans Gefühle ein. Die beiden besuchten vor Kurzem  Colchester Garrison, eine wichtige Militärbasis, die in der Römerzeit erschaffen wurde und heute für die Unterbringung der "16 Air Assault Brigade", eine luftbewegliche Brigade der British Army, dient. "Einige der Geschichten, die Meghan und ich hörten, als wir vor ein paar Wochen Colchester Garrison besuchten, haben uns zutiefst erschüttert. Aber obwohl ich diese Leute und andere, die an den dunkelsten Orten waren, treffe, bin ich ständig von erstaunlich positiven Ergebnissen umgeben und inspiriert", so Harrys emotionale Worte.

Gründung einer Multisport-Meisterschaft

Nachdem Harry das Militär verlassen hatte, gründete er 2014 die Invictus Games, eine internationale paralympische Multisport-Meisterschaft, die die Rehabilitation verwundeter Veteranen unterstützt. "Die Invictus Games zeigen, dass verletzte Männer und Frauen nicht länger durch ihre körperliche Verletzung definiert sind. Es beweist, dass Menschen mit der richtigen Genesung und Unterstützung aus schrecklichen Situationen kommen und große Herausforderungen bewältigen können", bemerkt Harry ein bisschen stolz.

Die Invictus Games waren es auch, bei denen sich Harry und Meghan im letzten Jahr zum ersten Mal offiziell zusammen zeigten. Ab diesem Moment ging alles ganz schnell und Harry und Meghan verlobten sich. 

Prinz Harry + Meghan Markle

Riesenärger kurz vor der Hochzeit

Meghan Markle, Prinz Harry
Allein die Sicherheitskosten für die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle belaufen sich auf 22 Millionen Euro. Ein hoher Preis, den mehr als 13.700 Briten nicht zahlen wollen
©Gala

 

Hochzeit von Harry + Meghan

Geheime Fakten zu ihrem großen Tag

Ihre Majestät hat zugestimmt   Königin Elizabeth II. hat ihre offizielle Einwilligung für die Hochzeit ihres Enkels Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle gegeben. Nach dem Königlichen Heiratsgesetz von 1772 müssen alle Nachkommen König Georgs II. die Erlaubnis des Monarchen zur Heirat erbitten. Königin Elizabeth gab demnach auch ihre Zustimmung zu Prinz William, bevor er Kate Middleton 2011 heiratete.
Die Gäste  Prinz Harry und Meghan Markle haben 2.640 Mitglieder aus der Öffentlichkeit eingeladen, ein Teil ihres besonderen Tages zu sein. Ebenso hat das Paar 1.200 Mitglieder der Öffentlichkeit aus allen Ecken des Vereinigten Königreichs geladen. 200 Menschen aus verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen aus der Nähe, sowie 100 Schüler aus zwei lokalen Schulen, 610 Mitglieder des Windsor Castle und 530 Mitglieder der königlichen Haushalte.
Ein Wiedersehen mit den Spice Girls   Mel B von den Spice Girls bestätigt in der Talkshow "The Real", dass sie und ihre Bandkollegen Gäste bei der royalen Hochzeit am 19. Mai sein werden. Vielleicht wird die Girlband der 90er Jahre ja auch ein Ständchen bei der royalen Festlichkeit singen? 
Ort und Zeit der royalen Trauung   Die royale  Hochzeit des Jahres von Prinz Harry und Meghan Markle findet am 19. Mai um 12 Uhr statt. Der Deakn von Windsor wird den Gottesdienst leiten, wenn sich das Paar in der St. George's Kirche das Ja-Wort gibt.

18

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals