VG-Wort Pixel

Prinz Harry ist schockiert Hatte sie bereits ZWEI Ehen?

Meghan Markle und Prinz Harry.
© Getty Images
Kurz vor der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle kommen pikante Geheimnisse des früheren Liebeslebens der 36-Jährigen ans Licht. Aber damit hätte wohl niemand gerechnet

War die ehemalige Schauspielerin Meghan Markle, 36, etwa nicht ganz ehrlich? Die Zukunft von ihr und Prinz Harry, 33, schien eben noch ganz rosig, doch jetzt ziehen dunkle Gewitterwolken über ihr Liebesglück und es scheint, als müssten Harry und Meghan nochmal ein ernstes Gespräch führen. Worüber, fragen Sie sich jetzt? Vielleicht über die wahre Vergangenheit der Amerikanerin. 

Hat Meghan Markle etwas verschwiegen?

Es ist bekannt, dass Meghan im September 2011 schon einmal zum Traualtar geschritten ist und dem Filmproduzenten Trevor Engelson, 41, das Jawort gegeben hat. Doch das einstige Paar trennte sich nach nur zwei Jahren. Bisher wurde die gescheiterte Ehe akzeptiert und sogar als Zeichen gehandhabt, dass endlich eine moderne Frau mit einem ganz normalen Liebesleben in den Palast einzog. Doch jetzt behauptet der "National Enquirer", dass die Ehe mit Trevor Engelson gar nicht ihre erste gewesen sein soll. Ihr erster Ehemann soll ein ehemaliger Studienkollege gewesen sein, den sie nach zwei Jahren Partnerschaft die ewige Liebe schwor. Doch diese hielt nicht lang, denn sie trennten sich kurze Zeit später und annullierten die Ehe. So sollte niemand von Meghans Geheimnis erfahren. Jetzt kam die erste Ehe aber doch ans Licht und Fans fragen sich, ob sie die anstehende Hochzeit am 19. Mai bedroht. 

Wie reagiert Prinz Harry?

Ein Palast-Insider offenbart nun, wie diese Geschichte auf Meghans Verlobten wirkt:"Es bringt Harry definitiv in eine schwierige Situation. Es muss ihm total peinlich sein!" Der Prinz wusste natürlich von Trevor und habe ihn akzeptiert, erklärt er weiter. "Aber zwei Ex-Männer? Das ist viel zu verdauen nur Tage vor seiner eigenen Hochzeit!” Trotzdem ist sich der Insider sicher, dass Harry keinen Rückzieher machen wird. "Aber wenn sie diese Annullierung unter den Teppich gekehrt hat, muss er sich fragen, was sie noch versteckt!" 

Ein Sprecher des Kensington Palasts nannte die Geschichte eine "Erfindung", wollte aber dennoch die Identität des Mannes erfahren, die das Magazin bislang aus der Öffentlichkeit gehalten hat. Ob der unbekannte Mann sich bald einer Befragung des Königshauses unterziehen muss ist unbekannt. Es wäre Harry jedoch nicht übel zu nehmen, wenn er nochmal ein persönliches Wort mit dem angeblichen zweiten Ex-Mann seiner Verlobten sprechen möchte. 

reb Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken