VG-Wort Pixel

Prinz Harry Die "Invictus Games" 2020 holt er nach Europa


Die diesjährigen Invictus Games in Sydney liegen noch in weiter Ferne. Dennoch steht schon jetzt fest, wo die Spiele 2020 abgehalten werden: in Prinz Harrys Nachbarschaft nämlich

Jahr für Jahr besucht Prinz Harry, 33, nicht nur die Sportler der Invictus Games, sondern auch den Austragungsort. Und das aus gutem Grund: 2014 rief er das internationale Sportevent für verletzte Veteranen ins Leben und gilt seither als Pate der Veranstaltung. Während die diesjährigen Spiele im Oktober im australischen Sydney noch ausstehen, gab der Kensington-Palast nun schon bekannt, dass die Tradition der Wettkämpfe weitergeführt wird - und wo die Spiele im Jahr 2020 stattfinden sollen.

Im Namen Prinz Harrys wird im Wettkämpfer-Jargon Stimmung gemacht

"Ich freue mich, ankündigen zu können, dass Den Haag die Herausforderung annimmt, die fünften Invictus Games im Jahr 2020 auszurichten", heißt es auf Instagram. Begleitend wurde ein Bild des Prinzen hochgeladen, das ihn hinter einem kriegsversehrten Radsportler in niederländischem Trikot zeigt. 

Weiter wird im Namen Prinz Harrys geschrieben: "Die Stadt wird bald Motivation für Hunderte von Soldatinnen und Soldaten sein, welche die "Invictus Games" nutzen, um sich von körperlichen und seelischen Verletzungen zu erholen." 

Da der Prinz sowieso in den kommenden Monaten in die Niederlande reisen wird, waren sich Beobachter schon ziemlich sicher gewesen, dass der Hintergrund dafür auch in den von Harry so geliebten "Invictus Games" liegen muss. Sie haben recht behalten.

Besucht er die Niederlande mit Meghan?

Und alle Fans des britischen Prinzen fragen sich nun nur noch eins: Wird er auch seine frisch angetraute Frau Meghan mitnehmen, wenn er das künftige Gastgeberland besucht? Immerhin wählten die beiden auch die 2017er-Spiele in Toronto als Ort für ihren ersten gemeinsamen Auftritt vor Fotografenlinsen. 

SpotOnNews

Mehr zum Thema