VG-Wort Pixel

Prinz Harry Mit Lilibets Taufe bringt er die Queen in eine "schwierige Position"

Prinz Harry
© imago images
Prinz Harry und Herzogin Meghan wollen ihre Tochter Lilibet Diana offenbar in England taufen lassen – mit einem besonderen Gast.

Am 4. Juni 2021 wurde die Tochter von Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, geboren. Die kleine Lilibet Diana kam in einem kalifornischen Krankenhaus zur Welt, nachdem sich ihre Eltern im Januar 2020 dazu entschlossen hatten, als Senior Royals zurückzutreten und England zu verlassen. Jetzt scheint es allerdings, als wollen der Herzog und die Herzogin von Sussex in das Vereinigte Königreich zurückkehren, um Lilibet in der St. George's Chapel in Windsor taufen zu lassen. 

Zuvor wurde bereits spekuliert, wo das kleine Mädchen getauft werden soll. Dass Queen Elizabeth, 95, das Taufkleid der Windsors nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika schicken würde, galt als sicher. Sollte die Tochter von Harry und Meghan in England getauft werden, müsse man sich um den Transport des Kleides keine Gedanken mehr machen. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Und auch die königliche Familie könnte so an den Feierlichkeiten teilnehmen. Nach Ausstrahlung des skandalträchtigen Interviews von Meghan und Harry mit Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey, 67, war die Beziehung zwischen den Sussexes und ihren royalen Verwandten zuletzt auf eine harte Probe gestellt worden. Eine gemeinsam gefeierte Taufe würde sicherlich nicht nur allen Anwesenden, sondern auch dem öffentlichen Image der Königsfamilie guttun. 

Prinz Harry: Er erwartet, dass Queen Elizabeth an Lilis Taufe teilnimmt

Die Royal-Biografin Angela Levin behauptet jedoch, dass Prinz Harry seine Großmutter mit einer Taufe in England in eine "schwierige Position" bringe. Das berichtet die "Daily Mail". Laut Levin erwarte Harry, dass die Queen an der Taufe seiner Tochter teilnimmt, obwohl sie zuvor bei anderen Zeremonien fehlte. Die Taufen von Prinz Louis, 3, und Harry und Meghans Sohn Archie, 2, verpasste die Monarchin aufgrund anderer Termine. Angela Levin erklärt, dass Queen Elizabeth solche Veranstaltungen häufig ausfallen lasse, da sie "der Krone nicht nah genug" seien. Prinz Louis ist der Fünfte in der Thronfolge, Archie ist Nummer sieben und Lilibet die Nummer acht. Für die Queen ist die Taufe ihrer jüngsten Urenkelin dementsprechend keine allzu relevante Veranstaltung im Hinblick auf ihre royalen Pflichten. 

Es scheint jedoch, als wolle Harry seine Großmutter unbedingt dabeihaben. Gegenüber Reportern erwähnte er während der Enthüllung der Statue zu Ehren seiner Mutter Diana, †36, am 1. Juli 2021, dass er und Herzogin Meghan mit Lilibets Taufe "warten wollen, bis die Umstände es erlauben", eine größere Feier zu veranstalten. Queen Elizabeth bringt diese Tatsache jedoch in eine missliche Lage, so Angela Levin: "Das bringt sie in eine schwierige Position, denn sie kann nicht behaupten, jahrelang keine Zeit zu haben".

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk 

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken