Prinz Harry: So lautet sein richtiger Name

Auch wenn es gar kein Geheimnis ist, wissen nur wenige, dass Prinz Harry nicht sein richtiger Name ist

Prinz Harry, 32, hat sich in den vergangenen Jahren vom Party-Prinzen zum royalen Liebling gemausert. Aktuell macht der Queen-Enkel vor allem mit seiner Beziehung zu Schauspielerin Meghan Markle Schlagzeilen. 

Prinz Harry heißt eigentlich Henry

Doch während über das Liebesleben und die wilden Partynächte des Prinzen viel bekannt ist, ist ein nicht zu vernachlässigender Fakt aus dem Leben Harrys nicht allen Royal-Fans bewusst: Harry heißt eigentlich gar nicht Harry!

Der jüngste Sohn von Prinz Charles und Lady Diana wurde offiziell auf den Namen Henry getauft. Sein voller Name inklusive TItel lautet Prinz Henry Charles Albert David von Wales. Harry ist lediglich sein Spitzname, der dem 32-Jährige schon als Kind verpasst wurde und sich etabliert hat. 

Wie nennt er sich selbst?

Doch wie nennt sich Harry eigentlich selbst? GALA hat nachgeforscht und einige Unterschriften des Prinzen verglichen. 

2015 unterschreibt der Prinz in einem Kondolenzbuch mit Harry. 


Beim Besuch des Ayrtron Senna Instituts in Sao Paulo in Brasilien verewigt sich Prinz Harry eindeutig mit Henry auf einem Helm.


Scheinbar sucht sich der Bruder von Prinz William selbst nach Lust und Laune aus, ob er sich Harry oder Henry nennt. Denn bei seinen Unterschriften verewigt er sich mal mit seinem richtigen, mal mit seinem Spitznamen. 

Diese Unterschrift von Prinz Harry aus dem Jahr 2011 kann beides sein: Harry oder Henry.


Auf der Karte bei einer Kranzniederlegung in Estland 2014 unterschreibt Prinz Harry mehr oder weniger eindeutig mit Harry. 


Auch die Queen hat einen Spitznamen

Prinz Harry ist nicht der einzige mit einem Spitznamen in der britischen Königsfamilie: Prinz George, der dreijährige Sohn von Prinz William und Herzogin Catherine, hat sich für seine Ur-Großmutter Queen Elisabeth einen besonders süßen Namen überlegt: Der Mini-Prinz nennt seine Ur-Oma einfach "Gan-Gan". 

Noch lustiger sind die Kosenamen, die Prinz Philip für seine Ehefrau hat. Er nennt die Monarchin wahlweise "sausage" oder "cabbage", auf Deutsch wäre das "Würstchen" oder "Kohlkopf". Da soll nochmal jemand sagen, die Royals hätten keinen Humor. 

Welches intime Geheimnis eine angebliche Geliebte des Prinzen verraten hat, erfahren Sie hier:

Prinz Harry

"Seine Kronjuwelen sind Durchschnittsgröße"

Prinz Harry
©Gala


Prinz Harry

Der Party-Prinz

Herzogin Meghan hat in dieser Woche ihren großen Auftritt, als sie ihr erstes Solo-Projekt als neues Mitglied der königlichen Familie startet. Es ist ein Kochbuch, das mit Frauen aus dem Grenfell Tower erstellt wird. Die Herzogin von Sussex hat bei diesem Projekt die volle Unterstützung von ihrem Ehemann Prinz Harry. Als der frühere Suits-Star von ihrem Projekt spricht, ist Harrys Gesicht so glücklich und so erfreut, dass es uns an eine gewisse Situation eines anderen jungen Royals erinnert. Erkennen Sie welche bekannte Pose wir meinen ? 
Ja, wir meinen Prinz Georges süße Pose in dem Hubschrauber während seines Besuches in Deutschland im Juli 2017. Prinz Harry hält die Hände genauso wie der kleine Royal. Auch das verschmitzte Lächeln des royalen Nachkommen ist dem von Prinz Harry sehr ähnlich. 
Prinz Harry ist im Plausch mit den Teilnehmern der Invictus Games ganz in seinem Element, schließlich ist der Wettkampf für Kriegsversehrte sein großes Herzensprojekt. Vom anderen großen Herzensprojekt Meghan Markle ist in Toronto aber bisher noch keine Spur zu sehen.
Ob wir Meghan Markle und Prinz Harry zusammen in Toronto noch zu Gesicht bekommen, wissen wir nicht, aber...

75


Palastgeflüster: Das machen die Royals