VG-Wort Pixel

Prinz Harry Experte meint: Eine Rückkehr als Senior Royal ist nicht ausgeschlossen

Herzogin Meghan und Prinz Harry
© PA Images / imago images
Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich in Kalifornien ein neues Leben aufgebaut. Dass sie je als arbeitenden Royals zurückkehren würden, schien undenkbar. Ein Royal-Experte behauptet nun jedoch, dass es Harry wieder Großbritannien verschlagen könnte – allerdings ohne Meghan.

Es ist nun schon zweieinhalb Jahre her, dass Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 41, dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt und sich wenig später in Kalifornien niedergelassen haben. In ihrer luxuriösen Villa in Montecito genießen sie das Familienleben mit ihren gemeinsamen Kindern Archie, 3, und Lilibet, 1. Das royale Leben scheint das Paar kaum zu vermissen. Doch Prinzessin Dianas, †36, ehemaliger Bodyguard Ken Wharfe hält es für möglich, dass der Herzog von Sussex in der Zukunft wieder ein Senior Royal werden könnte.

Kehrt Prinz Harry als Senior Royal zurück?

Seit ihrem Ausstieg soll das Verhältnis zwischen den Sussexes und der britischen Königsfamilie äußert angespannt sein. Insbesondere Harrys Beziehungen zu seinem Bruder Prinz William, 40, und seinem Vater Prinz Charles, 73, seien zerrüttet. Das explosive Interview mit Oprah im März 2021, bei dem Harry und Meghan unter anderem Rassismusvorwürfe gegen das Königshaus tätigten und betonten, dass sie sich in der Royal Family "gefangen" fühlten, soll das Zerwürfnis intensiviert haben. Daher erscheint es momentan unwahrscheinlich, dass Harry jemals nach Großbritannien zurückkehren und wieder als Royal arbeiten wird.

Ken Wharfe, der das Buch "Diana – Remembering the Princess" verfasst hat, ist jedoch anderer Ansicht. Denn er rechne damit, dass Harry eines Tages wieder in seiner Heimat wohnen werde. "Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er für immer in Kalifornien leben wird", sagt Dianas ehemaliger Sicherheitsbeamte im Podcast "Pod Save the Queen". "Harry ist kein Fisch auf dem Trockenen. Er engagiert sich in der Wohltätigkeitsarbeit und er hat Verbindungen zu Netflix und anderen Unternehmen, aber wir wissen nicht, wo diese enden werden", fährt er fort.

Ein royales Leben ohne Meghan?

Darum sei es durchaus denkbar, dass Prinz Harry "eine neue Rolle" innerhalb des britischen Königshauses einnehmen werde. "Ich glaube, dass er in irgendeiner Form als Teil des Plans seines Vaters, die Monarchie zu verkleinern, zurückkehren wird, denn das wird innerhalb des nächsten Jahrzehnts geschehen", betont Wharfe. Dass auch Meghan erneut als arbeitende Royal fungiert wird, hält er hingegen für unwahrscheinlich. Dementsprechend würde die Familie Sussex also nach Großbritannien ziehen, damit Harry wieder eine offizielle Funktion übernehmen kann. Ob dies tatsächlich eintritt, bleibt abzuwarten.

Verwendete Quelle: "Pod Save the Queen"

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken