VG-Wort Pixel

Prinz Harry Prinz William wollte sich annähern - doch daraus wurde nichts

Prinz William, Prinz Harry
© Getty Images
Die Beziehung von Prinz Harry und Prinz William gilt seit Monaten als angespannt. Jetzt heißt es, William habe vor einigen Monaten einen Versuch der Annäherung gestartet - und das offenbar erfolglos.

Prinz Harry, 35, und Prinz William, 37, galten einst als unzertrennlich. Vor allem nach dem früheren Tod ihrer Mutter Prinzessin Diana, †36, im September 1997 schienen sie einander Halt zu geben. Heute, 22 Jahre später, ist die Beziehung der Männer auf ihrem Tiefpunkt angekommen. 

"Wir gehen momentan definitiv auf unterschiedlichen Wegen, aber ich werde immer für ihn da sein, da ich weiß, dass er immer für mich da sein wird (...) Wir sehen uns nicht mehr so ​​oft wie früher, weil wir so beschäftigt sind, aber ich liebe ihn sehr", sagte Prinz Harry in einem Interview im Oktober 2019, in dem er auch über die Schwierigkeiten seines Lebens als Prinz sprach. Ein Alarmzeichen, das sein Bruder gehört haben soll.

Prinz William suchte die Nähe von Prinz Harry

William sei gleichzeitig "wütend" und "besorgt" wegen Harry, schrieb die "BBC" kurz nach der Ausstrahlung der Dokumentation "Harry and Meghan: An African Journey". Was bisher nicht bekannt war und am heutigen Donnerstag (9. Januar) von "The Evening Standard" enthüllt wurde: Die Nummer zwei der Thronfolge hat damals beschlossen, Harry für ein Gespräch aufzusuchen und "eine Brücke zu schlagen". William habe Harry dafür in seinem Zuhause, Frogmore Cottage in Windsor, besuchen wollen. Doch zu dem Treffen sei es nie gekommen. Warum? Unklar. 

Versöhnung zwischen den Royals ferner denn je?

Statt die Wogen mit William zu glätten hat Harry sie noch mehr aufgewiegelt: Er und Meghan gaben bekannt, als hochrangige Mitglieder des britischen Königshauses zurückzutreten und ihre Zeit künftig zwischen England und Nordamerika aufzuteilen. William soll von den Plänen erst einige Tage vorher erfahren haben.

Den Gang an die Öffentlichkeit sollen Harry und Meghan vorher mit keinem anderen Familienmitglied abgesprochen haben, nicht mal mit der Queen. William (und Prinz Charles, 71) würden "vor Wut glühen", heißt es. Eine Entspannung des Verhältnisses zwischen Harry und William scheint damit in noch weitere Ferne zu rücken ...

Verwendete Quellen: Evening Standard, BCC

jre Gala


Mehr zum Thema