VG-Wort Pixel

Prinz Harry Margot Robbie verwechselte ihn mit Ed Sheeran

Margot Robbie, Prinz Harry, Ed Sheeran
© Getty Images
Schauspielerin Margot Robbie feierte eine ganze Nacht lang mit Prinz Harry, dachte aber die ganze Zeit er sei Ed Sheeran. Das fand der britische Royal offenbar gar nicht lustig

Zum Verwechseln ähnlich?

Sie haben beide rote Haare und einen roten Bart - das ist offensichtlich. Aber ansonsten lassen sich Prinz Harry und Ed Sheeran ganz gut auseinanderhalten. Nicht so für Hollywood-Schauspielerin Margot Robbie: Sie feierte eine ganze Nacht lang mit dem Royal, ohne dass es ihr bewusst war. Die 25-Jährige dachte nämlich sie sei mit einem anderen britischen Rotschopf unterwegs: Sänger Ed Sheeran.

Im Gespräch mit der britischen Zeitung "The Sun" verriet die "The Wolf of Wallstreet"-Darstellerin nun, wie es zu dieser kuriosen Verwechslung kommen konnte.

Legendäre Party-Nacht

Passiert sie das Ganze auf der legendären Weihnachtsfeier von Topmodel Suki Waterhouse, 24, in Notting Hill, zu der Margot Robbie mit ihren Freundinnen Sienna Miller, 34, und Cara Delevingne, 23, kam. Zu den anderen prominenten Gästen gehörten neben Prinz Harry auch seine Cousinen Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie.

Schlagzeilen machten die Partygäste mit einem Gruppenbild aus einer Fotobox, das den britischen Royal mit einer grünen Kunststoffbrille mit Eugenie, Sienna, Margot, Caras Schwester Poppy und Cara selbst zeigt. Das Bild kursierte nur wenige Stunden durch die Medien, bis es gelöscht wurde. Erst jetzt verriet Hollywood-Star Margot Robbie, dass sie gar nicht wusste, mit wem sie da solchen Spaß vor der Kamera hatte.

"Ich dachte: Ed ist wirklich cool"

"Aber ich wusste nicht einmal, wer er war. Ich hatte einen Drink oder mehrere. Ich dachte, ich hänge mit Ed Sheeran ab. Ich dachte: 'Ed ist ein wirklich cooler Kerl. Ich mache ein paar Fotos mit ihm.'", beichtete die Blondine nun ihre peinliche Verwechslung "The Sun". Eine Geschichte, die ihr noch immer nachhängt. "Alle denken jetzt, wenn sie einen Abend mit mir in London ausgehen, dass sie auf Prinz Harry treffen."

Harry ist "not amused"

Der soll über die Geschichte wohl nicht lachen können. Auf die Frage, ob er die Verwechslung lustig fand, antwortete Margot Robbie: "Nope." Dass ihr der royale Rotschopf das Ganze wirklich übel nimmt, ist unwahrscheinlich. Schließlich ist Prinz Harry als echter Spaßvogel der Königsfamilie bekannt.

jkr / Gala

Mehr zum Thema