Prinz Harry: Offene Worte über den Tod von Prinzessin Diana

Prinz Harry sprach beim "Invictus"-Event in Den Haag ganz offen über das Ableben seiner Mutter – und was es mit ihm macht, Vater zu sein

Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37, haben endlich ihr Baby, Archie Harrison Mountbatten-Windsor, willkommen heißen dürfen. Aktuell befindet sich Harry in Den Haag, um den Countdown zum "Invictus"-Event in einem Jahr einzuleiten. Dort sprach der 34-Jährige ganz offen über den Tod seiner Mutter, Prinzessin Diana, †36, und seine neue Rolle als Vater. 

Prinz Harry spricht über Dianas Tod

"Er sagte, dass der Verlust der eigenen Mutter sich wie der Verlust von Sicherheit anfühlt. Eine Sicherheit, die man als Sohn wirklich braucht, die einem aber entrissen wird, wenn man die Mutter verliert", erinnert sich Ex-Soldat Dennis van der Stroon, der von 2006 bis 2011 in der niederländischen Armee gedient hatte. Er gehörte zu den Teilnehmern einer Radtour mit dem Prinzen, während der er offenbar in Plauderlaune geriet.

Besonders zu van der Stroon schien der Enkel von Queen Elizabeth, 93, einen besonders guten Draht gehabt zu haben. "Ich habe Harry von meiner Mutter erzählt und wie ich sie verloren habe… Er sagte mir, dass er viele Menschen trifft, die ihre Eltern vermissen", berichtet er weiter.

Prinz Harry

Ehrt er mit dem Namen "Archie" seine Mutter Diana?

Prinz Harry: Ehrt er mit dem Namen "Archie" seine Mutter Diana?
Zwei Tage nach der Geburt ihres ersten Sohnes verkünden Prinz Harry und Herzogin Meghan den Namen von Baby Sussex. Der Mini-Royal hört auf den Namen "Archie" - womöglich eine Hommage an die verstorbene Prinzessin Diana.
©Gala

Verwendete Quellen: Daily Mail  

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals