VG-Wort Pixel

Prinz Harry Diese Fotos sprechen Bände! Der Prinz ist gelangweilt von Meghan Markle

Prinz Harry, Meghan Markle
© BackGrid
Bei dem ersten gemeinsamen Besuch einer Hochzeit will es zwischen Prinz Harry und Meghan Markle so gar nicht knistern, wie Paparazzi-Fotos zeigen. Eine Expertin für Körpersprache klärt auf, was dahintersteckt 

SIE legt zärtlich die Hand auf seine Schulter, doch statt diese Geste liebevoll zu erwidern schaut ER nur gelangweilt in eine andere Richtung: Bei Prinz Harry und seiner Meghan Markle scheint das Feuer der ersten Verliebtheitsphase schon erloschen zu sein. Schade! Denn die ersten Monate einer Beziehung sollen doch die schönsten sein: Es kribbelt im Bauch, man entdeckt immer neue Seiten des Partners und schwebt gemeinsam auf Wolke Sieben.

Prinz Harry lässt Meghan Markle abblitzen

Prinz Harry und Meghan Markle sind nun seit knapp einem halben Jahr ein Paar, sie könnten also durchaus als frisch verliebt durchgehen. Doch die Fotos ihres Jamaika-Trips sprechen eine andere Sprache. Auf der Trauminsel besuchten die beiden am Wochenende die Hochzeit von Harrys bestem Freund Tom Inskip. Ein Anlass, bei dem sowieso schon so viel Liebe in der Luft liegt. Doch die scheint bei dem Royal und der Schauspielerin nicht anzukommen: Verliebte Blicke oder leidenschaftliche Küsse? Fehlanzeige. 

Prinz Harry und Meghan Markle sehr vertraut: Was dem Royal wohl durch den Kopf geht?
Prinz Harry und Meghan Markle sehr vertraut: Was dem Royal wohl durch den Kopf geht?
© BackGrid

Während Meghan Markle von ihrem Liebsten kaum die Finger lassen kann, sieht Prinz Harry fast schon genervt aus. Immer wieder sucht sie seine Nähe, legt ihren Arm um ihn, berührt ihn zärtlich. Er hingegen dreht sich weg, schaut in die Ferne oder nimmt eine abweisende Körperhaltung ein.

Prinz Harry, Meghan Markle
© BackGrid

Expertin: "Er gibt sich keine Mühe"

Diesen Eindruck hat auch Körpersprache-Expertin Judi James, der Autor des Buches "The Body Language Bible". "Kurz gesagt: Er sieht gelangweilt und distanziert aus und sie versucht seine Aufmerksamkeit zu bekommen", erklärt die Schriftstellerin gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mail". "Meghan versucht sie als Vorzeigepaar zu präsentieren, aber er geht nicht darauf ein." 

Auf einem Abschuss sind der Prinz und die Schauspielerin vor der Kirche zu sehen: Die "Suits"-Darstellerin ist bemüht in der Nähe ihres Freundes zu bleiben. "Er gibt sich keine Mühe, sie in die Gruppe zu integrieren", lautet das vernichtende Fazit der Körpersprache-Expertin. "Tatsächlich ignoriert er sie sogar." 

Prinz Harry beschäftigt sich mit allen Menschen um sich herum - nur nicht mit seiner Freundin. 
Prinz Harry beschäftigt sich mit allen Menschen um sich herum - nur nicht mit seiner Freundin. 
© Splashnews.com

Inszeniert Meghan nur eine Show?

Judi James glaubt, Meghan wolle den Fotografen und anwesenden Gästen den Eindruck vermitteln, dass es eine romantische Beziehung sei und sie die Finger nicht voneinander lassen können, wohingegen er merkwürdig schaue. "Wenn man diese Fotos sieht, könnte man glauben, dass er diese Frau gerade erst getroffen hat und er gelangweilt ist. [...] All die öffentlichen Liebesbekundungen kommen von ihr. Er sieht gelangweilt aus." Doch hat die Expertin mit diesem Eindruck recht? 

Meghan Markle läuft ihrem Freund hinterher. Der scheint sich nicht dafür zu interessieren. 
Meghan Markle läuft ihrem Freund hinterher. Der scheint sich nicht dafür zu interessieren. 
© Splashnews.com

Der Eindruck der Expertin ist nicht von der Hand zu weisen, allerdings gibt es auch einiges, das dagegen spricht: Immerhin war die Hochzeit das erste zumindest semi-öffentliche Event, zu dem er seine Freundin mitgenommen hat. Damit hat er Meghan schließlich seinen engsten Freunden vorgestellt. Die gleiche Ehre hatte bisher nur Harrys ehemalige Freundin Chelsy Davy, die 2011 bei der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton eingeladen worden war. 

Prinz Harrys Zukunftspläne

Prinz Harry, Meghan Markle
jkr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken