VG-Wort Pixel

Prinz Harry Sein Titel wird bei Prinzessin Dianas Ausstellung gestrichen

Prinz Harry
© Getty Images
Was würde Prinzessin Diana dazu sagen? Aufgrund eines Verwaltungsfehlers soll nun der Titel ihres jüngsten Sohnes Harry bei einer Ausstellung mit einigen ihrer berühmten Kleider von einem Hinweisschild entfernt werden. 

Seit dem 3. Juni 2021 können Besucher im Kensington Palast eine Ausstellung besuchen, die ausgewählte Roben und Kleidungsstücke der Frauen des Königshauses präsentiert. Prinz Harry, 36, und Prinz William, 38, haben zwei Kleider ihrer Mutter Prinzessin Diana, †36, beigesteuert. Doch nun erfährt ihr Jüngster in diesem Zusammenhang eine öffentliche Demütigung: Aufgrund eines Verwaltungsfehlers müssen Hinweisschilder korrigiert werden, die Harry als "Königliche Hoheit" benennen.  

Die Brüder haben zwei Kleider ihrer Mutter ausgewählt und zur Verfügung gestellt, die im Rahmen der Schau unter dem Titel "Royal Style in the Making" bis zum 2. Januar 2022 aus der Nähe betrachtet werden können. Das Herzstück ist Dianas berühmtes Brautkleid, das von David und Elizabeth Emanuel zu ihrer Hochzeit mit Prinz Charles, 72, im Jahr 1981 entworfen wurde. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das zweite von den Herzögen gespendete Kleid ist ein Outfit, das ihre Mutter ebenfalls an ihrem Hochzeitstag und später bei einer Reise nach Australien trug. Es handelt sich dabei um einen pfirsichfarbenen Rockanzug von Bellville Sassoon.

Zum Start der Ausstellung "Royal Style in the Making" wird im Hinweis auf die Leihgabe Prinz Harry noch als "königliche Hoheit" bezeichnet. 
Zum Start der Ausstellung "Royal Style in the Making" wird im Hinweis auf die Leihgabe Prinz Harry noch als "königliche Hoheit" bezeichnet. 
© Splashnews.com

Beide Kleider sind versehen mit einem Hinweis, dass sie von "seiner Königlichen Hoheit, dem Herzog von Cambridge und seiner Königlichen Hoheit, dem Herzog von Sussex“ für diesen Zweck ausgeliehen wurden. Ein Fehler, denn Prinz Harry und seine Frau Herzoghin Meghan, 39, durften zwar nach dem sogenannten "Sandringham-Gifpel" im Januar 2020, bei dem gemeinsam mit Queen Elizabeth, 95, Prinz Charles und Prinz William die Regeln für den Megxit besprochen wurden, ihre Titel als königliche Hoheiten behalten, jedoch nicht mehr offiziell verwenden

Die Hinweisschilder werden nun also geändert, um Harrys neuen Status widerzuspiegeln, wie die "Sunday Times" berichtet. Ein Sprecher der Ausstellungsorganisatoren erklärte dazu: "Aufgrund eines Verwaltungsfehlers, für den der Royal Collection Trust verantwortlich war, waren die Etiketten falsch und werden aktualisiert."

Verwendete Quelle: thetimes.co.uk, hrp.org.uk, youtube.com

ama Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken