VG-Wort Pixel

Fiese Kritik an Prinz Harry "Prinz Harry ist ein verzogener Rotzlöffel"

Prinz Harry
© Reuters
Eigentlich ist Prinz Harry für sein sympathisches, freundliches Naturell und seinen Sinn für Humor bekannt, doch nun bekommt er richtig fiese Kritik

Das hört Prinz Harry, 33, sicherlich nicht gerne. Der australische Polospieler Beau Skerrett hat sich über den britischen Royal ausgelassen und fand zwar freundliche Worte für Prinz William, 35, an dem Rotschopf ließ er allerdings kein gutes Haar.

Prinz Harry: Kritik von Beau Skerrett

Beau Skerret bereiste zwölf Jahre lang die Welt als professioneller Polospieler, 2014 wurde er dann als Schiedsrichter bei einem Charity-Polo-Match engagiert, bei dem auch die britischen Prinzen dabei waren und gegen die Prinzen von Malaysia antraten. Das Event fand damals im britischen Anwesen von Sir Andrew Lloyd Webber statt.

"Prinz Harry ist ein verzogener Rotzlöffel" 

Von Thronfolger Prinz William konnte Beau nur schwärmen. "Prinz William ist einfach fantastisch, er ist ein super Kerl - und Harry, nun ja, ist halt Harry", sagte er gegenüber "The Courier-Mail". Weiter führte er aus: "Harry verlor auf dem Spielfeld die Nerven. Er ist ein verwöhnter Rotzlöffel." Er wollte den Prinzen nicht vom Platz schicken, aber laut des Schiedsrichters "musste ein Machtwort gesprochen" werden. Ganz ungewohnt für den Prinzen, der in seinem Alltag von den meisten Menschen eher mit Samthandschuhen angefasst wird. 

"Harry hat es nicht so gut aufgenommen"

Die Kritik an seiner Spielweise kam wohl nicht gut an. "Harry hat es nicht so aufgenommen. Ich denke, ich war der einzige Typ, der ihm je gesagt hat, dass er sich verpissen soll - und das vor einer Menge, die 5.000 Pfund zahlte, um seine Hand zu schütteln." Besonders lustig: William entschuldigte sich damals offenbar für seinen Rüpel-Bruder, der das Spiel offenbar etwas zu ernst genommen hatte. Prinz Harry sorgt eben gerne mal für Ärger. 

Prinz Harry
lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken