VG-Wort Pixel

Prinz Harry Royal Family darf seine Memoiren vorab nicht lesen

Prinz Harry
© Ian Gavan / Getty Images
Alle News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Prinz Harry macht aus seinen Memoiren ein Geheimnis +++ Prinz William und Herzogin Catherine melden sich auf Twitter +++ Auf Prinz Harrys und Herzogin Meghans zweiter Hochzeit sind auch ihre Kinder eingeplant.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

21. August 2022

Prinz Harry hält seine Memoiren unter Verschluss

Schon bald sollen Prinz Harrys, 37, Memoiren in den Buchhandlungen dieser Welt zu kaufen sein, doch über den Inhalt ist bis heute nichts durchgesickert. Auch die Royal Family soll das Buch vorab nicht lesen dürfen, wie Palast-Insider nun behaupten. Weder Prinz Charles, 73, noch Prinz William, 40, oder ihre Anwälte und Berater sollen die Möglichkeit bekommen haben, Teile des Manuskripts zu lesen. Die Familie soll zudem auch keine konkreten Informationen über den voraussichtlichen Veröffentlichungstermin des mit Spannung erwarteten Buches haben.

Prinz Charles soll angeblich bis zuletzt gehofft haben, dass sein Team ein Exemplar des Buches vor der Veröffentlichung erhalten würde, um sich gegebenenfalls auf neue Enthüllungen vorzubereiten. Das hat Harry scheinbar erfolgreich verhindern können.

20. August 2022

Prinz William und Herzogin Catherine denken an die Menschen in Neuseeland

Prinz William, 40, und Herzogin Catherine, 40, nutzen für persönliche Anliegen immer öfter die sozialen Medien. So auch jetzt. Grund sind die extremen Niederschläge in Neuseeland, die in den letzten Tagen zu schweren Überschwemmungen geführt haben, viele Menschen mussten ihre Häuser verlassen. "Die Verwüstungen, die die Überschwemmungen in Neuseeland angerichtet haben, erinnern uns daran, welche herkulischen Anstrengungen wir alle unternehmen müssen, um unseren Planeten zu schützen. Ich weiß, dass Sie zusammenkommen werden, wie Sie es schon früher getan haben, um die Bedürftigen zu unterstützen. Catherine und ich sind in Gedanken bei allen Betroffenen. W", schreibt Prinz William auf seinem offiziellen Twitter-Account. Eine wichtige Botschaft.

19. August 2022

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Hochzeitsvorbereitungen mit ihren Kindern

Prinz Harry, 37, und seine Liebste Herzogin Meghan, 41, wollen sich anscheinend ein zweites Mal das Jawort geben, berichtet zumindest eine Quelle dem "Heat"-Magazin. Bei den Feierlichkeiten würden natürlich auch Sohnemann Archie, 3, und Töchterchen Lilibet, 1, mit einbezogen werden.

"[…] Es wird Rollen für die Kinder geben und sie werden ihre eigenen Gelübde schreiben […]", verrät die Quelle über die Planung der zweiten Hochzeit. Interessant ist auch die Gästeliste, auf der anscheinend kein royaler Name stehen soll. Meghans Mama Doria wird auf der Liste stehen, aber sie wird das einzige Familienmitglied sein. Dann gibt es noch eine Handvoll ihrer engen US-Freunde wie Katherine und David [Foster], Janina [Gavankar] und vielleicht Priyanka und Nick Jonas – aber natürlich hängt dies von ihren Terminen ab", erzählt der Insider dem Magazin. Auf weitere Infos über den Ablauf einer möglichen zweiten Hochzeit kann man also gespannt sein.

Prinz William: Kampf gegen die Wilderei 

Prinz William, 40, spricht über einen Erfolg beim Kampf gegen die illegale Wilderei. Wie "Express" berichtete, wurde ein 49 Jahre alter Mann in den USA zu 63 Monaten Haft verurteilt, da er mit Hörnern und Elfenbein im Wert von über 7 Millionen Dollar gehandelt hat. Die Ware hatte er durch die Wilderei von 35 Nashörnern sowie 100 Elefanten erworben. Prinz William, der Gründer der Organisation United for Wildlife ist, meldete sich nach der Verurteilung mit einem persönlichen Statement.

"Die heutige Verurteilung demonstriert, was möglich ist, wenn ein koordiniertes internationales Vorgehen gegen den illegalen Handel mit Wildtieren zum Tragen kommt und warum es so wichtig ist", erklärte er. Zudem bedankte sich der Royal bei allen Beteiligten, die Gerechtigkeit übten. "Dank ihrer Beharrlichkeit konnten Hunderte von gefährdeten Tieren und die Gemeinschaften, die mit ihnen leben, geschützt werden, was ein deutliches Zeichen sendet, dass wir den illegalen Handel mit Wildtieren gemeinsam besiegen können."

18. August 2022

Lady Louise Windsor besucht die gleiche Universität wie Kate und William

Der große Tag ist gekommen! Lady Louise Windsor, 18, hat die Ergebnisse ihrer Abiturprüfungen erhalten, die ihre Zukunft immerhin maßgeblich beeinflussen. Wie genau die Zensuren der Tochter von Prinz Edward, 58, und Sophie von Wessex, 57, ausgefallen sind, ist nicht bekannt. Allerdings haben sie definitiv für eine renommierte Universität gereicht.

Denn wie ein Sprecher des Buckingham Palastes bestätigt, wird die Absolventin der St Mary's School Ascot die gleiche Uni besuchen wie einst Prinz William und Herzogin Catherine, beide 40, – und das schon bald. "Nachdem sie heute ihre Ergebnisse erhalten hat, wird Lady Louise im September an der St. Andrews University Englisch studieren", twittert Royal-Expertin Rebecca English. Das dürfte die Cambridges freuen und vielleicht geben sie der 18-Jährige auch schon ein paar nützliche Tipps.

Reisen Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht nur für Charity-Termine nach Europa?

Wieso kommen Herzogin Meghan, 41, und Prinz Harry, 37, Anfang September genau nach Europa? Laut ihres Sprechers wollen die Sussexes in Deutschland und Großbritannien "mehrere Wohltätigkeitsorganisationen" besuchen. Es ist ihr erster Besuch in Harrys Heimat seit den Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth, 96, im Juni dieses Jahres. Royal-Autor:innen und Expert:innen fragen sich nun, ob das wirklich der Grund für ihre Rückkehr ist.

Der königliche Kommentator Neil Sean will jetzt den angeblich wahren Auslöser für die Europareise kennen. Unter Berufung auf eine ungenannte Quelle behauptet er in seinem YouTube-Format "Neil Sean's Daily News Headlines", dass der Herzog und die Herzogin von Sussex zurückkehren, um noch offene Fragen in Bezug auf ihre Rechtsstreitigkeiten zu klären, wie etwa Harrys Streit um Polizeischutz. Warum das royale Paar die Angelegenheit nicht per Videoanruf klärt? Neil Sean meint, dass "immer das Risiko" bestehen würde, "dass jemand das Gespräch hacken und abhören könnte. Deshalb muss es in einem privaten Raum stattfinden, normalerweise in den Büros der Anwälte."

Ob das wirklich der Grund für die Reise ist und nicht doch der Besuch der Wohltätigkeitsorganisationen, wissen wohl nur Prinz Harry und Herzogin Meghan selbst.

17. August 2022

Lady Louise Windsor wartet auf wichtige Nachrichten

Für Lady Louise Windsor, 18, bricht eine neue Zeit heran. Lange hat die Tochter von Prinz Edward, 58, und Sophie von Wessex, 57, auf diesen Moment hingearbeitet – jetzt ist es so weit. Am Donnerstag, 18. August 2022, wird Lady Louise die Ergebnisse ihrer Abiturprüfungen erhalten.

Die Zensuren sind entscheidend für das weitere Leben der 18-Jährigen und werden Louise bei ihrer Zukunftsplanung maßgeblich beeinflussen. Lady Louise Windsor besuchte die St Mary's School Ascot, auf der sie Englisch, Geschichte, Politik und Drama als Hauptfächer belegte. Für die Abiturklausuren soll die Enkelin der Queen mächtig gepaukt haben. Ihre Mutter verriet bereits vor zwei Jahren: "Sie arbeitet hart und wird ihr Abitur machen. Ich hoffe, sie geht auf die Universität. Ich würde sie nicht dazu zwingen, aber wenn sie es möchte. Sie ist ziemlich klug." Ob Lady Louise studieren wird und für welche Universität sie sich entscheiden kann, wird sich in den kommenden Monaten zeigen.

Herzogin Catherine hat sich mit Roger Federer zusammengetan

Herzogin Catherine, 40, ist ein bekennender Tennisfan und jedes Jahr Stammgast bei dem traditionsreichen Turnier in Wimbledon. Auch Roger Federer, 41, hat sie hier schon oft spielen sehen. So ist es auch kein Wunder, dass sich die beiden nun für den guten Zweck zusammengetan haben, wie eine Pressemitteilung des Kensington Palastes am 17. August bestätigt.

Die Herzogin und der Tennisstar werden die Organisationen Action for Children und  LTA Tennis Foundation im Namen des Laver Cups gemeinsam unterstützen. So sollen alle Einnahmen aus dem Verkauf von Eintrittskarten für den Laver Cup Open Practice Day, der am Donnerstag, 22. September 2022, im "The O2" in London stattfinden wird, zwischen den beiden Wohltätigkeitsorganisationen aufgeteilt werden und benachteiligten Kindern zugutekommen.

16. August 2022

Prinz Charles stellt "echte Schwierigkeit" für den Fortbestand der Monarchie dar

Die vergangenen zwei Jahre waren für die britische Königsfamilie eine Zeit voller Skandale. Allen voran Prinz Harry, 37, und Prinz Andrew, 62, bescherten der Monarchie Negativ-Schlagzeilen – und Queen Elizabeth, 96, mit ihrem Verhalten sicher einige schlaflose Nächte. Doch laut der Royal-Expertin Libby Purves bilden weder Harry noch sein in Ungnade gefallener Onkel die größte Bedrohung für das Ansehen des Königshauses. In ihren Augen ist es Prinz Charles, 73, der das Boot zum Kentern bringen könnte.

Purves stützt sich bei ihrer Behauptung auf Aussagen von jungen Brit:innen, die "The Times" eingeholt hat. Viele der jüngeren Generation Großbritanniens würden dem Thronfolger "skeptisch" gegenüberstehen. Es bestünde die Sorge über "ausländische Spenden und damit verbundene Fehleinschätzungen", mit denen Charles in der Vergangenheit in Verbindung gebracht wurde. 

Queen Elizabeth und Prinz Charles

Harry und Andrew könnten sich mittlerweile im Hintergrund verstecken und so in Bedeutungslosigkeit geraten, so die Königshaus-Expertin. Das gilt nicht für den Thronfolger. Daher kommt Purves zu dem Schluss, dass "wenn es eine echte Schwierigkeit in der Dynastie gibt, es der Erbe selbst ist, Prinz Charles." Zusätzlich zu den Finanz-Skandalen des 73-Jährigen, würde sein Alter ein Problem darstellen. Die junge Bevölkerung sehe Charles nicht als "Mittelpunkt der modernen Gesellschaft" an.

Urlaubsstimmung bei Herzogin Catherine und Prinz William

Schon bald beginnt für die Sprösslinge von Herzogin Catherine, 40, und Prinz William, 40, die Schule. Davor möchte die Familie ihre freie Zeit allerdings noch in vollen Zügen genießen. Wie "Express" berichtet, machten sich die Royals bereits eine schöne Zeit auf der Insel Tresco, wo sie den Geburtstag von Prinz George, 8, feierten. Auch in Norfolk verbrachten die Cambridges einen Teil ihres Urlaubes. Nun möchte die fünfköpfige Familie noch ein wenig Zeit mit einer ganz besonderen Person verbringen: Queen Elizabeth, 96. "In den kommenden Wochen werden sich nach Schottland reisen, um ihre jährliche Sommerpause mit der Königin in Balmoral zu verbringen, bevor sie zurückkehren, um sich im Adelaide Cottage einzuleben, bevor das neue Schuljahr beginnt", berichtet Royal-Expertin Victoria Ward. 

15. August 2022

Herzogin Meghan und Prinz Harry reisen nach Großbritannien und Deutschland – das steckt dahinter

Herzogin Meghan, 41, und Prinz Harry, 37, werden Europa in wenigen Wochen  einen erneuten Besuch abstatten. Sowohl Harrys Heimat Großbritannien als auch Deutschland sollen dabei in ihrem Terminkalender stehen. Das bestätigt ein Sprecher des Paares.

"Prinz Harry und Meghan, der Herzog und die Herzogin von Sussex, freuen sich, Anfang September mehrere Wohltätigkeitsorganisationen zu besuchen, die ihnen am Herzen liegen", zitiert Royal-Autorin Victoria Murphy den Sprecher via Twitter. Um welche Organisationen es sich dabei handelt, ist vorerst nicht bekannt. Für die Sussexes wird es die erste Überseereise, nachdem sie im Juni an den Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth, 96, teilgenommen haben.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: twitter.com, express.co.uk, instagram.com, youtube.com, heat magazine

jna / aen / hsu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken