Prinz Harry: Dieses Geschenk rührte ihn zu Tränen

Prinz Harry besuchte am Montag in Birmingham Angehörige der Opfer der Terroranschläge in Tunesien 2015. Vor Ort erhielt der Royal ein herzzerreißendes Geschenk

Diesen Termin wird Prinz Harry, 34, wohl so schnell nicht mehr vergessen. Am Montag besuchte er die Stadt Birmingham, um eine Gedenkstätte für die Opfer der Anschläge in Tunesien vor fast vier Jahren einzuweihen. Vor Ort nahm sich der Enkel von Queen Elizabeth, 92, auch die Zeit, mit Angehörigen zu sprechen. Völlig unerwartet erhielt er dabei ein kleines Präsent mit einer höchstemotionalen Bedeutung.

Prinz Harry: Emotionaler Moment in Birmingham

Attentäter schickten damals 31 Menschen in den Tod. Darunter auch drei Familienmitglieder von Suzy Richards, nämlich ihren Sohn Joel, ihren Vater Pat und ihren Bruder Ade. Suzy und Owen, ihr anderer Sohn, kamen mit dem Leben davon. Während der Einweihung der Gedenkstätte überreichten sie Prinz Harry einen Teddybär. 

"In Erinnerung an alle, die ihr Leben verloren haben. Und auch an die Familien, deren Leben durch diesen Vorfall für immer verändert wurden. Euch möchte ich meinen tiefsten Respekt zollen. Diese Gedenkstätte widme ich euren Liebsten", erklärte der Ehemann von Herzogin Meghan, 37, der in wenigen Wochen selbst der Vater eines Kindes wird, sichtlich gerührt in seiner Ansprache.

Gegen das Vergessen

Nach dem schmerzlichen Verlust ihrer Verwandten hatte Suzy Richards eine Charity-Organisation ins Leben gerufen. Mit "Smile For Joel" unterstützt sie die Angehörigen der Opfer. Fast 270.000 Euro hat die Mutter bisher sammeln können.

"Wir sind erschüttert, gebrochen und jeder Tag ist ein Kampf. Von einer sechsköpfigen zu einer dreiköpfigen Familie zu werden, schafft eine Leere, die niemals verschwinden werden wird", schreibt sie auf der Homepage der Organisation.

Prinz Harry

Hier stellt er seine Vaterqualitäten unter Beweis

Prinz Harry
Beim Besuch eines Londoner Jugendzentrums kümmerte sich Prinz Harry rührend um Kindern aus sozialschwachen Familien.
©Gala

Verwendete Quellen: Hello!

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema