Prinz Harry: Gemeinsam mit Ed Sheeran für mentale Gesundheit

Was macht Ed Sheeran vor Prinz Harrys Haustür? Diese Frage wirft am Mittwoch ein Clip auf dem Instagram-Kanal der Sussexes auf. Der Musiker klingelt ganz ungeniert bei dem Royal. Was dann passiert, bleibt zunächst ein Geheimnis - bis heute.  

Ed Sheeran und Prinz Harry
Letztes Video wiederholen
Sänger Ed Sheeran und Prinz Harry machen gemeinsame Sache: Was hinter ihrem mysteriösen Instagram-Video steckt, verraten die beiden Rotschöpfe jetzt in einem zweiten Video.

Endlich wissen wir, was man tun muss, um Einlass in Prinz Harrys, 35, privates Reich zu erlangen! Man muss mit ihm gemeinsame Sache machen. Bevorzugtes Interessengebiet: mentale Gesundheit. Heute, am 10. Oktober, ist "Internationaler Tag der geistigen Gesundheit", ein Thema, dass sich der Herzog von Sussex und seine Frau, Herzogin Meghan, 38, als Herzensprojekt auf die Fahnen geschrieben haben. Ed Sheeran, 28, soll das Paar in ihrem Anliegen unterstützen. Allerdings scheint ihm das beim Eintreten in Harry vermeintliche Privaträume noch nicht ganz klar zu sein. 

Prinz Harry: Er begrüßt Ed Sheeran mit einem frechen Spruch

Das aktuelle Video auf dem Instagram-Account von Harry und Meghan zeigt Sänger Ed Sheeran, der an einer Haustür klingelt. Der Ton der Klingel, die britische Nationalhymne mit dem Titel "God save the Queen", lässt schon vermuten, dass in diesem Haus ein Mitglied der Royal Family wohnt. Und tatsächlich: Im lässigen Polohemd öffnet Harry die Tür und begrüßt den Sänger fröhlich. Das natürlich nicht ohne einen seiner berühmten frechen Sprüche: "Es ist als würde man in den Spiegel schauen." Damit spielt er – gewohnt selbstironisch – auf die roten Haare von sich und Ed Sheeran an. 

Harry öffnet dem Sänger und der Öffentlichkeit die Tür

Die Stimmung ist so ausgelassen, dass Ed Sheeran den Prinzen fragt, ob er nicht kurz reinkommen könnte – inklusive der Kamera, die er dabei hat! Zum Erstaunen zahlreicher Zuschauer, das wird in den Kommentaren unter dem Video deutlich, willigt Harry sofort ein: "Natürlich, kommt rein, Leute", dazu eine einladende Handbewegung. Der Hashtag "WMHD" verrät bereits, zu welchem Anlass das Video gedreht wurde, nämlich dem "World Mental Health Day". Eine Initiative, die nicht nur von Harry und Meghan, sondern auch von Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 37, unterstützt wird.

Geheimes Treffen in Ivy Cottage

Aber wird Harry anlässlich des besonderen Tages wirklich seine eigene Tür öffnen und der Öffentlichkeit das Zuhause von ihm, Meghan und Baby Archie, fünf Monate, zeigen? Dem ist leider nicht so. Der Prinz bittet Ed Sheeran nicht ins Frogmore Cottage, in dem er mit seiner Familie lebt, sondern ins Ivy Cottage auf dem Gelände des Kensington Palastes. Das berichtet unter anderem die britische Zeitung "Hello", der ein Foto der Haustür des Cottages vorliegt. Diese stimmt mit der Tür im Video überein.

Kampf der Rothaarigen?

Gemeinsam nehmen die beiden am Tisch Platz. Der motivierte Ed ist voller Tatendrang - allerdings zum falschen Thema, wie sich schnell herausstellt. Prinz Harry zeigt sich erfreut, dass der Sänger ihn bei seinem Anliegen unterstützen möchte und schlägt dem Popstar vor, ein Lied darüber zu schreiben. Sheeran ist angetan: "Das ist genau das, was ich zu tun versuche. Die Leute verstehen nicht, was das für uns bedeutet". Harry wirkt irritiert, und Ed fährt fort: "Die Witze und die abfälligen Kommentare ... Ich denke, es ist Zeit, Klartext zu reden und zu zeigen, dass wir das nicht mehr hinnehmen. Wir sind rothaarig - und wir werden kämpfen!". Harry beweist durchaus schauspielerischen Fähigkeiten und erwidert: "Oh ok - das könnte eine Fehlkommunikation gewesen sein, aber es geht um den 'Welttag der geistigen Gesundheit'".

Prinz Harry: "Wir müssen zusammenhalten"

Und für diesen besonderen Tag starten Prinz Harry und Ed Sheeran zum Video-Ende einen gemeinsam Aufruf. "Leute, an diesem 'Internationalen Tag der geistigen Gesundheit' reicht eure helfende Hand und schaut nach euren Freunden und auch Fremden, die still leiden. Wir müssen zusammenhalten," appelliert Harry und Ed bedankt sich zustimmend. Eine Kooperation zweier berühmter Rothaariger, die hoffentlich einen Effekt auf den bewußteren Umgang mit dem Thema "mentale Gesundheit" haben wird. 

Private Einblicke in Prinzessin Eugenies Zuhause

Übrigens: obwohl Harry nicht sein eigenes Zuhause der Welt zeigt, so beschert das Video doch einen sehr privaten Einblick in das Leben eines anderen Royals: Das Ivy Cottage wurde in den letzten Jahren von Prinzessin Eugenie, 29, und ihrem Ehemann Jack Brooksbank, 33, bewohnt. Zu erkennen ist das an dem Bild, das gegenüber der Haustür über einem offenen Kamin hängt. 

Prinzessin Eugenie mag Kontraste

In der Diele des Hauses findet sich ein offizielles Hochzeitsbild des seit einem Jahr verheirateten Paares. Es ist eine Schwarz-Weiß-Aufnahme, die Eugenie schon kurz nach dem großen Tag auf Instagram veröffentlichte. Auf dem Foto gibt sich das Paar nach der Trauung in der Kutsche verliebt einen Kuss. Zudem kann man einen Blick in das Wohnzimmer des Hauses erhaschen. Während die Wände in einem zarten Mintgrün gestrichen sind, bildet ein helles Sofa mit orangefarbenen Kissen einen guten Kontrast dazu. Über der Couch stehen weiße Blockkerzen auf schwarzen Hängeregalen. 

View this post on Instagram

Happy Valentine’s Day...❤️❤️❤️ 😍😘

A post shared by Princess Eugenie (@princesseugenie) on

Prinzessin Eugenie + Jack Brooksbank: Vor Video-Dreh ausgezogen?

Ein ganz schön intimer Einblick in eine royale Residenz! Vermutlich hat Eugenie das Cottage aber nur zur Verfügung gestellt, weil sie selbst nicht mehr darin wohnt. Kurz nach ihrer Hochzeit im Oktober 2018 wurde sie bei einer Wohnungsbesichtigung in West-London gesehen. Eugenie habe die Haustür des siebenstöckigen Gebäudes mit einem eigenen Schlüssel geöffnet, berichtete der britische "Express". Ob sie und Jack aber tatsächlich in die besagte Immobilie eingezogen sind, ist offiziell noch nicht bekannt.

Prinzessin Eugenie und ihr Jack lebten einige Zeit im Ivy Cottage auf dem Gelände des Kensington Palastes. Ihre direkten Nachbarn: Herzogin Catherine und Prinz William.

Egal, ob Eugenie noch im Ivy Cottage lebt oder nicht: Der Einblick in das Haus einer britischen Prinzessin ist genauso selten wie spannend. Auch die Fans von Harry und Meghan können das Video in der langen Version kaum mehr erwarten, nur eine Stunde nach der Veröffentlichung wurde die Vorschau über 4600 Mal kommentiert. 

Verwendete Quellen: Instagram, Hello, Express

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals