Prinz Harry: Das half ihm nach dem Tod von Lady Diana

Prinz Harry hat sich jetzt dazu geäußert, was ihm konkret nach dem Unfalltod seiner Mutter Lady Diana (†) half, die Tragödie zu verwinden

Prinz Harry

Prinz Harry verlor im Jahr 1997 seine geliebte Mutter Lady Diana (†) bei einem Verkehrsunfall in Paris. Jetzt hat sich die Nummer fünf der britischen Thronfolge konkret dazu geäußert, was ihm damals half die traumatischen Ereignisse zu verarbeiten.

Prinz Harry liebt den afrikanischen Kontinent

Damals tröstete ihn vor allem eine Afrika-Reise über den ersten Todes-Schock hinweg: "Ich kam 1997 das erste Mal nach Afrika, gerade nachdem meine Mutter gestorben war. Mein Vater sagte zu meinem Bruder und mir, wir sollen unsere Taschen packen - und wir reisten nach Afrika, um Abstand zu gewinnen. (...) Hier fühle ich mich komplett bei mir, mehr als irgendwo anders auf der Welt. Ich wünschte, ich könnte mehr Zeit in Afrika verbringen", sagte er jetzt gegenüber dem britischen Magazin "Town and Country".

Ein glücklicher Prinz

Prinz Harry besucht den "schwarzen Kontinent" so oft es geht. Wenn man sich die Instagram-Bilder dieser Reisen anschaut, erkennt man einen glücklichen und entspannten Mann, der im Reinen mit seiner direkten Umwelt scheint.

Prinzessin Diana (†)

Königin der Herzen - ein Rückblick

06. September 1997
September 1997
September 1997
Juli 1997

35

Prinz Harry: Wann läuten die Hochzeitsglocken?
© SpotOnNews

Prinz Harry

Der Party-Prinz

Prinz Harry ist im Plausch mit den Teilnehmern der Invictus Games ganz in seinem Element, schließlich ist der Wettkampf für Kriegsversehrte sein großes Herzensprojekt. Vom anderen großen Herzensprojekt Meghan Markle ist in Toronto aber bisher noch keine Spur zu sehen.
Ob wir Meghan Markle und Prinz Harry zusammen in Toronto noch zu Gesicht bekommen, wissen wir nicht, aber...
...solange der Prinz in den Gesprächen mit den Wettkämpfern so engagiert ist, genießen wir einfach die Bilder. Vielleicht taucht Meghan ja doch noch auf.
Wir lieben dieses Foto: Prinz Harry feiert am 15. September 2017 seinen 33. Geburtstag. Zu diesem Anlass postete Emma Bunton einen Schnappschuss aus alten Tagen auf Instagram. Das Ex-Spice-Girl umarmt den Prinzen von hinten, beide lachen in die Kamera. Solche verkuschelten Fotos sind für Royals eher selten.

75

Mehr zum Thema

Star-News der Woche