VG-Wort Pixel

Prinz Harry Hier zeigt er sein großes Talent

Prinz Harry
© Getty Images
Prinz Harry beweist auf dem gemeinsamen Instagram-Profil mit Herzogin Meghan, dass er auch künstlerisch begabt ist

Prinz Harry, 34, offenbarte am Ostermontag ein Talent, von dem bisher wohl nur die wenigsten so recht wussten. Auf dem gemeinsamen Instagram-Profil mit Herzogin Meghan, 37, präsentiert der 34-Jährige atemberaubende Fotos von seinen Reisen – und diese hat Harry allesamt selbst geschossen.

Prinz Harry: Er ist begnadeter Fotograf

Am 22. April ging es in diesem Jahr bei den britischen Royals nicht nur um die Suche bunter Eier, sondern auch um Umwelt- und Artenschutz. Denn der "Tag der Erde", der in 175 Ländern gegangen wird, möchte auf die Probleme von Mutter Natur aufmerksam machen, und die Menschen dazu veranlassen, ihr Konsumverhalten zu überdenken. Eine Herzensangelegenheit für Harry.

Der Bruder von Prinz William, 36, nutzte diese Gelegenheit nämlich, um einige seiner ganz eigenen Fotos auf seinem Instagram-Profil zu zeigen. "Wir möchten Sie nun einladen, sich die nächsten acht Bilder anzuschauen, die der Duke of Sussex selbst aufgenommen, um seine Sicht auf die Natur darzustellen", so die Worte in der Beschreibung des Postings. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Er engagiert sich für Naturschutz

Die Aufnahmen des Enkels von Queen Elizabeth, 93, zeigen ein Nashorn im Okavango Delta in Botswana, Wüsten-Löwen, Orcas und Buckelwale sowie einem Elefanten. Außerdem gibt es einen Schnappschuss vom Wald in Guyana und ein schockierendes Foto der Verschmutzung von Stränden durch Plastikmüll. "Wir wissen, wie viel Schaden Plastik in unseren Meeren anrichtet. Aber Mikroplastik gelangt auch in unsere Nahrung. Somit sind nicht nur Natur-, sondern auch Gesundheitsprobleme die Folge", lautet der Appell zu dem Bild.

Seit Jahren engagiert sich der Prinz für den Naturschutz. Im Sommer 2015 verbrachte Harry sogar drei Monate in einer Auffangstation für Elefanten und Nashörner in Namibia. Dort wollte er lernen, wie man das Leben der Dickhäuter schützen kann. Der afrikanische Kontinent scheint es dem 34-Jährigen sogar so sehr angetan zu haben, dass gemunkelt wird, er wolle nach der Geburt von Baby Sussex mit Meghan und dem Baby dorthin auswandern.

Verwendete Quellen:Instagram, Hello!

mba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken