Prinz Harry + Prinz William: Großer Spaß mit kleinem Spross

Prinz William und sein Bruder Prinz Harry haben sich bei einem Überraschungsbesuch bei Sportlern der "Invictus Games" besonders gut mit einem Baby verstanden

Ob Prinz George bei diesem Anblick wohl eifersüchtig wird? Sein Papa Prinz William und Onkel Harry haben bereits am vergangenen Dienstag (5. August) einem Qualifikationscamp für Sportler, die bei den "Invictus Games" antreten, einen Besuch abgestattet. Auf Bildern, die jetzt bei Facebook veröffentlicht wurden , ist zu sehen, wie sich die Brüder ganz besonders gut mit einem Baby verstehen. Fürs Foto nahm Harry den Spross eines Sportlers auf den Arm, William stellte sich daneben, fasste die Hand des Kleinen und grinste in die Kamera.

Vielleicht fühlten sich die Prinzen bei dem propperen Baby an ihren eigenen Familienzuwachs Prinz George erinnert?!

Prinz George

Englands Prinz Charming

Juli 2018  Der kleine Frechdachs Prinz George bei der Taufe seines Bruders Prinz Louis. 
Mai 2018  Hach, was ist er nur wieder niedlich. Prinz George verzückt einmal mehr, als er bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle auf der Treppe der St George's Kapelle erscheint. Mit skeptisch süßem Blick, etwas voreilig und wie immer äußerst charmant. 
April 2018  Noch ist der Blick von Prinz George recht skeptisch, als er sich mit seiner Schwester Charlotte und Papa Prinz William auf den ins Lindo Wing Krankenhaus macht, in dem gerade sein Bruder Prinz Louis das Licht der Welt erblickt hat.  
Prinz William, Prinz George und Schulleiterin Helen Haslem

72

Harry und William treffen Sportler, die sich für die "Invictus Games" qualifizieren wollen.

Das Posen mit Kind fand am Rande eines Treffens mit versehrten Sportlern statt. Ähnlich der Paralympics werden sie ab dem 10. September bei den ersten britischen "Invictus Games" antreten. Prinz Harry selbst rief dieses Sportevent für Soldatinnen und Soldaten ins Leben.

"Ich habe erster Hand miterlebt, wie die Kraft des Sports positive Auswirkungen auf das Leben von verwundeten, verletzten und kranken Soldaten und Soldatinnen auf dem Weg zur Genesung haben kann", sagte der 29-Jährige im März bei der Vorstellung der Spiele. "Die 'Invictus Games' werden zeigen, was sie nach einer Verletzung leisten können und ihren Kampfgeist in einem integrativen Sportwettkampf feiern, der die Opfer, die sie gebracht haben, schätzt."

Inspiriert wurde Prinz Harry durch die "Warrior Games" in den USA, bei denen er im vergangenen Jahr zu Besuch war. "Es war so eine gute Idee der Amerikaner, die musste einfach geklaut werden", scherzte der Vierte der britischen Thronfolge.

Bei der britischen Version werden laut "dailymail.co.uk" 400 Teilnehmer aus 14 Ländern gegeneinander antreten.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema