Prinz Harry + Herzogin Meghan: Unterkunft getrennt von William und Kate auf Balmoral

Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen bei einem Familientreffen der Royals auf Schloss Balmoral, der Sommerresidenz von Queen Elizabeth, nicht unter demselben Dach schlafen wie Prinz William und Herzogin Kate. Das behauptet jetzt ein US-Magazin.

Sommerzeit ist Urlaubszeit, auch im britischen Königshaus. Jedes Jahr von Ende Juli bis Oktober ziehen sich Queen Elizabeth, 93, und Prinz Philip, 98, auf ihre Lieblingsresidenz, Schloss Balmoral in Aberdeenshire, Schottland, zurück, um die Zeit abseits des geschäftigen Londons zu genießen. Und wie ginge das schöner als gemeinsam mit der Familie? Unter anderem werden laut "Vanity Fair" Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 38, mit Baby Archie Mountbatten-Windsor, dreieinhalb Monate, sowie Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 37, mit ihren drei Kindern erwartet, um dem Königspaar Gesellschaft zu leisten. 

Prinz Harry und Prinz William sollen getrennt voneinander untergebracht sein

Die britische Presse munkelt seit Monaten über Spannungen zwischen den Brüdern - und diesem Umstand soll "Vanity Fair" zufolge auch bei dem Aufenthalt der beiden auf Balmoral Rechnung getragen werden. Beide Paare sollen im August nach Aberdeenshire reisen wollen. Sollten die Besuche zusammenfallen, sei der Plan Harry, Meghan und Archie im Haupthaus unterzubringen und William, Kate und die Kinder in ihrem eigenen Cottage auf dem Gelände des Anwesens.

"Die Königin hat viele Gäste und um den Druck zu lindern, werden die Cambridges wahrscheinlich im Cottage bleiben", so eine Quelle zu "Vanity Fair". "Das könnte allen zugute kommen, denn es bedeutet mehr Platz im Schloss."

Prinz William + Herzogin Catherine

Das sind ihre Lieblingsurlaubsziele

Prinz William und Herzogin Catherine
Herzogin Catherine und Prinz William zieht es immer wieder an die schönsten Orte der Welt.
©Gala

Gänzlich aus dem Weg gehen werden sich Harry, Meghan, Kate und William allerdings nicht können: Die Zeit auf Balmoral ist kein reines Vergnügen, sondern geprägt von festen Tagespunkten, zu denen alle Gäste erwartet werden. "Es gibt eine tägliche Routine, die sich um die Essenszeiten dreht, jeden Tag gibt es mehrere Outfit-Wechsel (...) und die Königin mag es, wenn alles wie am Schnürchen läuft. Der Schwerpunkt liegt darauf, draußen und auf dem Land spazieren zu gehen, (...) zu angeln und zu jagen", erzählte ein Insider "The Sun". 

Prinz William soll "not amused" über Prinz Harry und Herzogin Meghan sein

Ob die Spannungen zwischen den Brüdern die Urlaubsatmosphäre auf Schloss Balmoral beeinträchtigen wird? Royal-Expertin Ingrid Seward, Herausgeberin der Zeitschrift "Majesty", sagte "The Sun" über das Verhältnis der Brüder: Harrys und Meghans Versuch, privat zu bleiben, könne das Verhältnis zu William belasten. "Du kannst nicht royal sein und den sechsten Platz der Thronfolge einnehmen und eine Privatperson sein. Ich denke, dass es William ein wenig stören könnte, weil er die Art und Weise, wie Harry und Meghan Dinge tun, als schädlich für das Geschäft der Monarchie als Ganzes ansieht."

Update 31. August 2019: Harry und Meghan sind während des Aufenthaltes von Kate und William nicht nach Balmoral gereist. Sie sollen einen Termin im September gewählt haben, um die Queen zu besuchen. 

Verwendete Quellen: The Sun, Vanity Fair

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals