Prinz Harry + Meghan Markle: Wahrsagerin sagt Scheidung im Jahr 2023 voraus

Schlechte Nachrichten für das britische Königshaus: Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle soll eine düstere Zukunft bevorstehen 

Die Ehe von Prinz Harry, 33, und Schauspielerin Meghan Markle, 36, ist noch nicht einmal geschlossen, da wird ihr schon das Ende prophezeit: Eine Wahrsagerin will bei einem Blick in ihre Kristallkugel Düsteres gesehen haben. 

Die Ehe von Meghan Markle und Prinz Harry soll angeblich scheitern

Die Australierin Kerrie Erwin sagte dem Liebespaar am Sonntag in der britischen TV-Sendung "Sunrise" eine dunkle Zukunft voraus: Ihre Ehe werde nur fünf Jahre halten. "Ich wünsche ihnen alles Gute“, so Kerrie Erwin, "aber es sieht nicht gut aus." Heißt wohl so viel wie: Der Countdown läuft! Am 19. Mai 2018 geben sich der 33-Jährige und seine um drei Jahre ältere Braut ihr Jawort in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor. Wenn es nach Kerrie Erwin geht, ist 2023 schon alles wieder aus. 

Böses Omen?

Streit gibt es schon im Vorfeld der royalen Märchenhochzeit, denn einigen ist das Datum der Vermählung ein Dorn im Auge: Am selben Tag findet das Finale des englischen Fußballverbandes, der sogenannte "FA Cup", statt. Der Präsident des Verbandes ist Prinz William, 35. In seiner Funktion sitzt der Familienvater eigentlich traditionell im Publikum. Doch wegen der Überschneidung mit der Hochzeit seines Bruders werden die Kicker-Fans in diesem Jahr auf ihn verzichten müssen. Ein Umstand, der in den britischen Medien für viel Wirbel gesorgt hat. 

Keine Zukunft trotz Meghans Schwangerschaft

Obwohl die Wahrsagerin Meghan Markle eine Schwangerschaft für dieses Jahr prophezeit (es soll ein Mädchen werden) glaubt sie trotzdem nicht, dass die Ehe des Traumpaares länger als fünf Jahre dauern wird. Bei der Auskunft über die Gründe für eine Trennung hält sich Erwin eher bedeckt: Schuld seien viele persönliche Angelegenheiten, die Harry und Meghan, bedingt durch ihre starken Charaktere, im Weg stehen würden. 

William und Kate im Babyglück

Bessere Nachrichten hat die Wahrsagerin für Harrys Bruder William und seine Ehefrau Herzogin Catherine, 35: Ihr drittes Kind, das im April zur Welt kommen soll, wird Erwins Meinung nach ein Mädchen. Für die Ehe der Cambridges sieht sie eine glückliche Zukunft voraus: "Sie sind ein sehr gutes Paar. Sie sind Seelenverwandte."

Meghan Markle

So wird sie auf das royale Leben vorbereitet

Meghan Markle
Ein Mitglied der Royal-Family zu werden, bedeutet gleichzeitig mit neuen Situationen konfrontiert zu werden. Meghan Markle hat deshalb bereits mit dem Training begonnen. Wie sie sich auf ihren neuen Lebensabschnitt vorbereitet, sehen Sie in diesem Video.
©Gala


Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals