Prinz Harry + Meghan Markle: Konsequenzen nach Anthrax-Alarm

Vor wenigen Tagen erhielten Prinz Harry und Meghan Markle einen bedrohlichen Brief. Um die Verlobten besser schützen zu können, werden nun Maßnahmen ergriffen

Nachdem am 12. Februar ein anonymer Brief für Prinz Harry, 35, und Meghan Markle, 36, mit einem mysteriösen Pulver im Kensington Palast abgegeben wurde, verstärkt die Polizei nun die Sicherheit rund um die Verlobten massiv.

Ein anonymer Brief bedroht Prinz Harry + Meghan Markle 

Die Polizei sicherte den Brief, da die Palastbeamten beim Öffnen ein weißes Pulver entdeckten und befürchteten, es würde sich um das gefährliche Anthrax-Pulver handeln. Dies war zum Glück nicht der Fall. Chemie-Experten haben das Pulver analysiert und keine gefährlichen Substanzen gefunden. Trotzdem sollen nun notwendige Vorkehrungen getroffen werden, um das verlobte Paar zu schützen. "Meghan ist nur eine liebe Frau, die den Mann heiraten will, den sie liebt, sie verletzt niemanden", sagte der britische Sicherheitsexperte Robert Jobson am Donnerstag (22. Februar) zu "US Weekly". "Der Brief wird Auswirkungen auf ihre Sicherheit haben, um ihnen mehr bewusst zu machen, dass es eine Bedrohung geben könnte." 

Zukünftige Bedrohungen sollen vermieden werden

Robson erklärte außerdem, wie das Sicherheitsteam von Meghan Markle vorgehen wird, um zukünftige Bedrohungen zu vermeiden. "Diese Dinge passieren und sind passiert, es gibt einen Grund, warum es eine zusätzliche Sicherheitsebene für die Briefe gibt, die an die königliche Familie geschickt werden", bemerkte er. Das Sicherheitsteam könne von nun an versuchen, nach den verdächtigen Personen zu suchen und alle öffentlichen Aussagen, die Markle in letzter Zeit gemacht habe, dahingehend überprüfen, ob es einen Auslöser für die Bedrohung gegeben haben könnte, erklärt der Sicherheitsexperte weiter. "Aber wahrscheinlich ist diese Person nur krank."

Unsere Video-Empfehlung zum Thema: 

Meghan Markle

Dieses Codewort benutzte sie für Harry

Meghan Markle und Prinz Harry 
Als Meghan Markle und Prinz Harry anfingen zu daten, wussten nur die engsten Freunde und Bekannte davon. Am "Suits"-Set benutzte die Schauspielerin sogar Code-Wörter. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Video.
©Gala

 

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

16. Juni 2019  Zum britischen Vatertag postet Herzogin Meghan ein Foto ihrer zwei liebsten "Männer" auf Instagram. Auf dem süßen Schnappschuss sieht man ihren Sohn, Baby Archie, der mit seiner kleinen Hand den Finger seines Papas, Prinz Harry, umklammert.
12. Mai 2019  Ein neues Foto von Master Archie! Mit diesem süßen Füßchen-Bild des jüngsten britischen Royals erfreuen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Instagram-Follower. Zu Meghans erstem Muttertag gratuliert das Paar auch allen Müttern, die auf der ganzen Welt heute ihren Tag feiern. Im Hintergrund sind übrigens Vergissmeinnicht zu sehen, die zarten, hellblauen Blumen waren die Lieblingsblumen von Harrys Mutter Prinzessin Diana.
Prinz Harry + Meghan Markle: 8. Mai 2019 Herzogin Meghan und Prinz Harry präsentieren erstmals ihren kleinen Sohn der Öffentlichkeit ...
Baby Sussex

121

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals