Prinz Harry + Meghan Markle: Der Palast rechnet fest mit einer Verlobung

Dass sich Prinz Harry und Meghan Markle verloben, ist laut Gerüchten aus dem Kensington Palast nur noch eine Frage der Zeit

Vor wenigen Tagen hat Meghan Markle (36, "Suits") sich erstmals über ihre Beziehung zu Prinz Harry (32) geäußert und versichert, bald ihren ersten offiziellen Auftritt mit ihrem Freund zu haben. Wie die "Mail on Sunday" nun berichtet, ist der bereits in Planung und soll noch in diesem Monat bei den Invictus Games in Toronto stattfinden. Doch wie die Zeitung auch erfahren haben will, bereitet der Palast sich schon auf den nächsten Schritt vor: die Verlobung des Paares.

Vorbereitung einer Verlobung

Laut "Mail on Sunday" gilt es innerhalb des Kensington Palasts als "unweigerlich", dass sie früher oder später die Verlobung zwischen Harry und Meghan verkünden werden. Deswegen gebe es bereits Planungen in diese Richtung. Dazu gehört, ein gemeinsames Zuhause für das Paar zu finden - aktuell wohnt Harry im Nottingham Cottage - und die Anwälte der Royals zu beauftragen, zukünftig auch die Schauspielerin zu repräsentieren.

Wenn man der britischen Zeitung Glauben schenken mag, ist der einzige Grund, weshalb bislang keine Verlobungspläne öffentlich gemacht wurden, dass dies vom 20. Todestag von Harrys Mutter Diana abgelenkt hätte. Doch viele sehen Harry und Meghan bereits als "so gut wie verlobt".

Meghan Markle hat die Royals schon kennengelernt

Das sei besonders klar, seit Markle ihre potentiellen Schwiegereltern, Prinz Charles (68) und Herzogin Camilla (70), kennengelernt habe und dabei einen guten Eindruck hinterlassen haben soll. Auch ihr Romantik-Urlaub in Botswana im August ließ Royal-Fans hoffen. Am 23. September soll der nächste wichtige Schritt folgen, wenn die Schauspielerin sich angeblich erstmals offiziell neben ihrem Prinzen zeigt - und das ausgerechnet bei den Invictus Games, die Harry sehr am Herzen liegen, und in Toronto, Markles Wahlheimat, stattfinden. Ohne Frage: Die Zeichen stehen auf Hochzeit.

Prinz Harry

Ein ganz besonderer Verlobungsring für Meghan Markle

Meghan Markle, Prinz Harry
Der Ring, den Prinz Harry seiner Herzensdame Meghan Markle über den Finger streifen will, soll schon bei einem Juwelier in Auftrag gegeben worden sein. Das Material, aus dem er geformt wird, gibt es auf der ganzen Welt nur einmal...
©Gala


Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan zeigt sich mit einem XL-Hut beim "Remembrance Sunday"
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Im Rahmen der Feierlichkeiten des Remembrance Days zeigt sich Herzogin Meghan stilsicher und wählt einen Look in Dunkelblau. Mit einem Kleidungsstück aus ihrem früheren Leben begeistert sie ihre Fans ganz besonders.
Bei ihrer Ankunft an der Westminster Abbey trägt sie einen feinen Teddy-Mantel von Sentaler für rund 1.600 Euro, den sie mithilfe eines schwarzen, schmalen Gürtels stylisch zusammenhält. Ein Kleidungsstück, das bereits seit 2015 zur Kollektion gehört und damit schon vor dem Beginn der Liebesgeschichte von Meghan und Harry. Ein schwarzes Kleid sowie schwarze Lederstiefel von Tamara Mellon ergänzen ihr Outfit perfekt und halten die Herzogin an diesem kühlen Herbsttag warm.

442


Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals