Prinz Harry + Meghan Markle: DARUM heiraten sie schon im Frühjahr

Prinz Harry und Meghan Markle werden in wenigen Monaten heiraten. Warum sie schon im Frühjahr 2018 vor den Altar treten, hat einen ganz bestimmten Grund

Am 27. November 2017 war es endlich soweit: Nach wochenlang anhaltenden Gerüchten haben Prinz Harry und Meghan Markle ihre Verlobung bekanntgegeben. Die Hochzeit soll schon im nächsten Frühjahr stattfinden, denn die Zeit drängt.

Prinz Harry und Meghan Markle: Hochzeit im Mai?

Die Vorbereitungen zur royalen Traumhochzeit des Jahres 2018 dürften schon auf Hochtouren laufen. Meghan hat bereits ihren Job in der Anwaltsserie "Suits" gekündigt und ist zu ihrem Harry nach London gezogen. Aber: Die 36-Jährige hat keine britische Staatbürgerschaft und darf sich somit nicht für längere Zeit im Königreich aufhalten. Sie kann jedoch ein sogenanntes "Verlobten-Visum" beantragen. Das ist allerdings an eine Voraussetzung geknüpft. Die Hochzeit muss innerhalb von sechs Monaten nach der Verlobung stattfinden. Im Falle von Harry und Meghan wäre das Mai. 

Sie braucht eine Aufenthaltserlaubnis

Nach der Hochzeit muss sich die Schauspielerin dann um ein Visum bewerben, dass insgesamt 60 Monate gültig ist. Erst dann wäre Meghan berechtigt, eine uneingeschränkte Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen. Selbstverständlich gibt es auch Gerüchte, denen zufolge der Grund für die schnelle Hochzeit ein ganz anderer ist. Es wird gemunkelt, dass die gebürtige Amerikanerin ein Kind erwartet.  

Prinz Harry + Meghan Markle

Die Bilder ihrer stürmischen Liebe

6. Mai 2020  Happy Birthday, Archie! Zum ersten Geburtstag von Baby Archie teilt die britische Hilfsorganisation "Save the Children" ein goldiges Video, das Mama Meghan zeigt, wie sie ihrem kleinen Sohn aus dem Buch "Duck! Rabbit!" vorliest. Und gefilmt wird die süße Vorlesestunde von Papa Prinz Harry höchstpersönlich.
7. Januar 2020  Herzogin Meghan und Prinz Harry strahlen überglücklich, als sie das Canada House in London besuchen. Das Paar trifft dort Janice Charette, die kanadische Botschafterin in Großbritannien, um sich für die Gastfreundschaft während ihres Aufenthalts in Kanada zu bedanken. Nur einen Tag später, am 8. Januar 2020, geben Meghan und Harry ihren Ausstieg als Senior-Royals bekannt.
25. Oktober 2019  Prinz Harry begleitet seine Frau Herzogin Meghan zu einer Diskussionsrunde zum Thema Geschlechtergleichheit auf Schloss Windsor. 
Herzogin Meghan und Prinz Harry

101


Ein Baby für den Royal und die Hollywood-Prinzessin?

Bezüglich der Familienplanung gab Harry im Verlobunsginterview ein klares Statement ab: Momentan gäbe es keine Pläne für baldigen Nachwuchs, man wolle nichts überstürzen. "Ein Schritt nach dem anderen und hoffentlich werden wir in naher Zukunft eine Familie gründen", so der 33-Jährige.

Sie hat alles für ihn aufgegeben

Ganz sicher wird das Paar sein Glück bald durch ein gemeinsames Kind krönen. Meghan hat nun auch Zeit, sich ganz um ihre Pflichten als zukünftige Herzogin und später als Familienmutter zu kümmern. Um mit Harry zusammen zu sein, hängte sie nicht nur ihrer Schauspielkarriere an den Nagel, sondern gab auch ihren Blog und ihre Social-Media-Accounts auf. Seit Anfang April hat sie nichts mehr auf Instagram gepostet, auf Facebook ist sie sogar schon seit März nicht mehr aktiv.

Unsere Video-Empfehlung 

Prinz Harry

Darum ist seine Meghan die Richtige

Frisch verlobt: Meghan Markle + Prinz Harry
Dass die beiden das royale Paar des Jahres sind, steht jetzt schon zweifelsfrei fest. Warum diese Liebe aber einfach perfekt ist, sehen Sie im Video!
©Gala

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals