VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Wiedersehen mit William und Kate wird zum "frostigen Showdown"

Prinz William, Herzogin Catherine, Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Karwai Tang/WireImage / Getty Images
Alle Blicke werden im Juni auf Prinz Harry und Herzogin Meghan gerichtet sein, wenn sie beim Platinjubiläum der Queen erstmals wieder auf Prinz William und Herzogin Kate treffen.

Es wird bei den Royals wohl DAS Ereignis des Jahres sein: Vor wenigen Tagen wurde verkündet, dass Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, zusammen mit ihren Kindern Archie, 3, und Lilibet, 11 Monate, für das Platinjubiläum von Queen Elizabeth, 96, nach London reisen werden. Dies bestätigte eine Pressesprecherin der Sussexes.

Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht mit auf dem Balkon

Doch entgegen der bisherigen Berichterstattungen sollen Harry und Meghan sowie Queen Elizabeths Sohn Prinz Andrew, 62, laut "Daily Mail" nicht mit den anderen auf dem Balkon stehen. Die Monarchin habe "nach sorgfältiger Überlegung" entschieden, dass nur die Familienmitglieder, die offizielle königliche Aufgaben innehaben, während der Militärparade am 2. Juni 2022 auf dem Balkon erlaubt sind. Wahrscheinlich ist jedoch, dass Harry und Meghan am darauffolgenden Tag beim Dankesgottesdienst in der St. Paul's Cathedral und am Samstag auf der "Platinum Party im Palast" dabei sind.

harry und meghan

Aufeinandertreffen mit Prinz William und Herzogin Catherine

Trotz Balkon-Verbot fragen sich nun alle, wie das Aufeinandertreffen zwischen Harry und Meghan, die 2020 als hochrangige Mitglieder der Königsfamilie zurücktraten und in die USA auswanderten, und dem Rest der Familie aussehen wird. Schließlich ist es das erste Mal, dass sich die beiden als Paar mit den gemeinsamen Kindern bei einem offiziellen Anlass zeigen. Vor allem der Moment, wenn die beiden nach so langer Zeit auf Prinz William, 39, und Herzogin Catherine, 40, treffen, wird mit Spannung erwartet. 

Bereits beim letzten Auftritt der ehemaligen "Fab Four" beim Gottesdienst am Commonwealth Day im März 2020 war die angespannte Stimmung zwischen Harry und Meghan und William und Kate zu spüren. Die vier sprachen kaum miteinander. Doch kein Wunder, Harry hat sich in den vergangenen Jahren nicht gerade beliebt bei seiner Familie gemacht. Die beiden Prinzen sollen sich "auf unterschiedlichen Wegen" befinden, so drückte es Harry selbst im Interview mit Oprah Winfrey, 68, aus. Britische Medien wie "Mirror" glauben deshalb, beim bevorstehenden Platinjubiläum werde es zu einem "frostigen Showdown" kommen. 

Verwendete Quellen: mirror.co.uk, dailymail.co.uk

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken