VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan + Prinz Harry Die Entscheidung für die Titel ihrer Kinder könnte sich noch Jahre hinziehen

Herzogin Meghan und Prinz Harry
© Patrick van Katwijk / Getty Images
Die Entscheidung darüber, welche Adelstitel Archie und Lilibet, die beiden Kinder von Herzogin Meghan und Prinz Harry, einmal tragen werden, könnte noch Jahre auf sich warten lassen.

Prinz Archie und Prinzessin Lili? Die Entscheidung darüber, welche royalen Titel die beiden Kinder von Herzogin Meghan, 41, und Prinz Harry, 38, bekommen, könnte sich noch Jahre hinziehen.

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Welche Titel bekommen Archie und Lilibet?

Wie der britische "Express" berichtet, ist es möglich, dass der Beschluss, welchen Titel der kleine Archie Harrison Mountbatten-Windsor, 3, sowie seine Schwester Lilibet Diana Mountbatten-Windsor, 1, tragen sollen, erst gefasst werde, wenn die Kinder 18 Jahre alt würden. Als Erwachsene könnten sie die Geschichte der Royals dann selbst bewerten und entscheiden, welche Verpflichtungen mit dem jeweiligen Titel verbunden wären, so die Adelsexpertin Angela Levin.

Macht König Charles seine Entscheidung von Harrys Memoiren abhängig?

Seit dem Tod von Queen Elizabeth, †96, am 8. September 2022 und der darauffolgenden Thronbesteigung von König Charles, 73, seien Archie und "Lili" dazu berechtigt, den Titel "Prinz" beziehungsweise "Prinzessin" zu erhalten und den Prädikatstitel "His/Her Royal Highness" zu erlangen. Der Palast habe sich jedoch bisher noch nicht dazu geäußert, ob die Kinder diese Adelstitel bekommen oder weiterhin unter ihrem Nachnamen Mountbatten-Windsor aufwachsen sollen. Expertin Levin vermutet, dass der Monarch die Entscheidung unter anderem davon abhängig machen werde, welche Enthüllungen das Buch von Prinz Harry enthalten werde, das am 10. Januar 2023 erscheinen soll.

Verwendete Quelle: express.co.uk

mzi Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken