Herzogin Meghan + Prinz Harry: Wie die ersten Tage als Eltern von Baby Archie liefen

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben die erste Woche nach der Geburt von Archie Mountbatten-Windsor hinter sich. Ein guter Zeitpunkt, um eine erste Bilanz über das Leben zu dritt zu ziehen

Baby Sussex

Sein Baby mit Herzogin Meghan, 37, sei "fantastisch" schwärmte Prinz Harry, 34, im ersten Interview nach der Geburt. Ob sich der erste Eindruck von Archie Harrison Mountbatten-Windsor gefestigt hat? Aber natürlich!

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Baby Archie ist die Ruhe selbst

Die erste Nacht mit Archie sei "friedlich und emotional" gewesen, twitterte Royal-Reporter Omid Scobie an Tag 1 nach der Geburt. Eine Insider-Information, die Harry bei einem Termin in Den Haag am 9. Mai bestätigte. "Er sagte, dass [Archie] die ersten 24 Stunden wie alle Babys geschlafen habe. . . und dann ist er aufgewacht", berichtete JJ Chalmers, ein Freund des Prinzen, dem Magazin "Hello". 

Beim ersten offiziellen Medien-Auftritt mit Mama Meghan und Papa Harry auf Schloss Windsor präsentierte sich Archie an Tag 2 nach seiner Geburt ebenfalls von seiner besten Seite: Selig schlummerte er im Arm von Harry und tat keinen Mucks. "Er hat das süßeste Temperament. Er ist wirklich ruhig und er war nur ein Traum. Es waren besondere Tage", sagte ein überglücklicher Prinz zu Reporter Alan Jones.

Mike Tindall über Prinz Harry

Er wird auch die Windeln wechseln

Prinz Harry
Wie wird Prinz Harry als Vater sein? Mike Tindall ist sich sicher: Er wird sich für keine Pflicht zu fein sein.
©Gala

Harry und Meghan genießen die Zeit mit Bay ohne Nanny

Während sich Harry keine Babypause gönnt und wie gewohnt Termine wahrnimmt, hat sich Meghan mit Archie und ihrer Mutter Doria Ragland ins Familienheim in Windsor zurückgezogen. Royal-Expertin Katie Nicholl verriet der britischen Ausgabe der Zeitung "Grazia", dass Harry und Meghan derzeit noch auf die Dienste eines Kindermädchens verzichten würden. "Sie haben ein verkleinertes Gefolge in Frogmore", habe ihr ein Insider verraten. "Sie haben noch kein Kindermädchen oder Team und es gibt keinen Koch. Doria hat geholfen, sie war unentbehrlich. Es war eine sehr glückliche und besondere Woche für sie alle." 
Nicholl meint weiter, Harry und Meghan würden zu einem späteren Zeitpunkt nach einer Nanny umsehen (gemunkelt wird in der britischen Presse gar über "Manny", eine männliche Nanny). 

Harry schwärmt über Baby Archie

Weitere Details über Archie Harrison erfuhr die Welt am 14. Mai, als Harry ein Kinderkrankenhaus in Oxford besuchte. Wie nicht anders zu erwarten ist Harrys Vaterliebe an Tag 8 nach der Geburt ins Unermessliche gestiegen. "Er sagte, er gewöhne sich an das Baby und erzählte, wie  Archie sich in das Familienleben einfinden würde. Er sagte, (...) er könne sich ein Leben ohne seinen Sohn nicht vorstellen", berichtet Amy Scullard, die gekommen war um den Prinz zu grüßen, dem "Hello"-Magazin. 

Klingt so, als hätte Prinz Harry als Vater die Rolle seines Lebens gefunden.

Herzogin Meghan + Prinz Harry

Die ersten Bilder von Baby Archie

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Auf diesen Moment hat die ganze Welt gewartet: Herzogin Meghan und Prinz Harry zeigen ihren neugeborenen Sohn zum ersten Mal in der Öffentlichkeit.
Herzogin Meghan + Prinz Harry: Meghan und Harry betreten mit ihrem Kind die "St. George's Hall" auf Schloss Windsor.
Herzogin Meghan + Prinz Harry: Nicht Meghan, sondern Papa Harry trägt das Baby zu seinem ersten Fototermin.
Herzogin Meghan + Prinz Harry: Überglücklich und ein wenig müde lächelt Prinz Harry seine Ehefrau an.

18

Verwendete Quellen: Hello, Daily Mail, Grazia, Twitter, 


Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema