VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Überraschende Trennung von ihrer PR-Firma

Prinz Harry und Herzogin Meghan
Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Chris Jackson / Getty Images
Das königliche Karussell in Kalifornien dreht sich weiter: Prinz Harry und Herzogin Meghan sollen sich von ihrer PR-Firma getrennt haben. Ausgerechnet dieses Unternehmen half dem Paar bei seinem holprigen Start in den USA.

Prinz Harry, 38, und Herzogin Meghan, 41, gönnen sich nach ihrem Aufenthalt in London keine Pause und feilen weiter an ihrer Existenz in ihrer Wahlheimat Montecito, Kalifornien. Es heißt, das Paar hat sich jüngst von seiner PR-Firma Sunshine Sachs getrennt. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan setzten auf Unterstützung von Sunshine Sachs

Es ist ein überraschender Schritt, immerhin stand das Unternehmen nicht nur Meghan seit ihrer Zeit als Schauspielerin beratend zur Seite, sondern half auch ihr und Ehemann Harry, sich ein neues Leben in den USA aufzubauen, nachdem die beiden 2020 als Senior Royals zurückgetreten waren. 

PR-Chefin Keleigh Thomas Morgen war es, die die erfolgreiche Afrikareise des Paares im Jahr 2019 organisierte. Bei Harrys und Meghans Ankunft in Amerika soll sie ihre Kontakte mit ihnen geteilt und Verbindungen hergestellt haben. So lud ihr guter Freund und Filmemacher Tyler Perry das Paar bekanntermaßen ein, zunächst in seiner Villa in Los Angeles zu verweilen

Die Sussexes setzen auf interne Mitarbeiterin

"Das ist eine wirklich große Sache für Meghan. Sie ist der Meinung, dass sie nicht mehr viel Geld an eine externe Firma zahlen muss, um PR für sie und Harry zu machen", erklärt ein Insider die Entscheidung der Sussexes gegenüber "Daily Mail". Künftig, so heißt es, wird sich Christine Schirmer, Leiterin der Kommunikationsabteilung der Stiftung "Archewell" von Harry und Meghan, um die Öffentlichkeitsarbeit der Sussexes kümmern. 

Der Zeitpunkt dieser Nachricht verwundert, immerhin hieß es erst vor wenigen Tagen, dass Prinz Harry nach dem Tod von Queen Elizabeth, †96, verzweifelt versuche, seine Memoiren nachträglich abzuändern. Gerüchten zufolge soll auch die geplante Netflix-Doku des Paares von Ende dieses Jahres auf Anfang nächsten geschoben worden sein, da die beiden noch Änderungen vornehmen wollen

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, mirror.co.uk

spg Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken