Prinz Harry + Herzogin Meghan: Opa Charles plaudert über Babynamen

Mit Meghan Markle weht ein frischer Wind durchs britische Königshaus. Wird sich der auch im Namen ihres ersten Kindes mit Prinz Harry niederschlagen? Prinz Charles macht eine verdächtige Äußerung 

Prinz Harry und Herzogin Meghan schenken Prinz Charles und Herzogin Camilla das vierte Enkelkind

Wie wird das Baby von Meghan und Harry heißen?

Bei der Feier zum 100. Geburtstag des "Australia House", einer diplomatischen Vertretung Australiens in London, plaudert Prinz Charles, 70, aus dem Nähkästchen. "Meine Damen und Herren, mein Sohn Harry erzählt mir übrigens, dass er und seine Frau während ihrer letzten Australienreise unzählige gedankenvolle Vorschläge für die Benennung ihres Babys bekommen haben. Nur unter uns, ich vermute, dass Kylie und Shane möglicherweise die engere Auswahl kommen."
Er ergänzt: "Aber meine Damen und Herren, ich würde nicht darauf wetten, dass es Edna oder Les ist."  Ein Seitenhieb auf den britischen Komiker Barry Humphries, 84, der für seine Bühnen- und Fernsehalternativen von Dame Edna Everage und Sir Les Patterson bekannt ist, und bei der Feier im Publikum saß. 

Royale Babynamen 

Das Baby von Harry, 34, und Meghan, 36, wird laut Kensington Palast im Frühjahr 2019 erwartet. Ob es ein Junge oder ein Mädchen ist, erfährt die Öffentlichkeit erst am Tag der Geburt. Dass es "Kylie" oder "Shane" genannt wird, wie Prinz Charles scherzte, dürfte ausgeschlossen sein: Die Royals wählen stets Namen mit verwandtschaftlichem oder traditionellem Hintergrund. So wurde Prinz George, 5, nach dem Vater von Queen Elizabeth, 92, benannt, Prinzessin Charlotte, 3, so vermutet man, nach Prinz Charles (Charlotte ist die weibliche Form von Charles) und Prinz Louis, so liegt es nahe, nach dem verstorbenen Lord Mountbatten, einem Mentor von Prinz Charles. Die Namen William und Henry (so Prinz Harrys Geburtsname) wiederum sind die Namen vergangener britischer Könige. 
Bei den englischen Buchmachern liegen für das nächste Royal Baby übrigens die Namen Alice, Victoria und Diana sowie Arthur, James und Philip vorne. 

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Wer wird Pate vom royalen Baby?

Aus dem Dreier-Gespann Kate, William und Harry ist am 19. Mai 2018 mit der Hochzeit von Harry und Meghan offiziell ein Vierer-Pack geworden. Auf diesem Foto, das die Royals bei "Trooping the Colour" einige Wochen später in London zeigt, ist die Stimmung bestens 
Eine kleine Babykugel ist bei Herzogin Meghan mittlerweile nicht mehr zu verkennen. Im Frühjahr 2019 werden sie und Prinz Harry zum ersten Mal Eltern. Schon jetzt spekulieren Fans, wer Pate des royalen Nachwuchses werden könnte.
©Gala

 

Umstandsmode an ...

Herzogin Meghan

Es ist das letzte Mal, dass wir Herzogin Meghan mit Babybauch sehen. Und ihr überraschender Auftritt hat einen traurigen Anlass. Zusammen mit Prinz Harry gedenken der Opfer der Terroranschläge in Christchurch, Neuseeland. Die schwangere Meghan wählt einen schlichten schwarzen Mantel und schwarze Accessoires. 
Herzogin Meghan beweist, wie stylisch Umstandsmode sein kann. Zum Gottesdienst am "Commonwealth Day" in London zeigt sie sich in einem Komplett-Look von Victoria Beckham, der direkt vom Runway kommt. 
Das schwarz-weiße Muster des Kleids kaschiert die Babykugel. Doch ...
... von der Seite wird deutlich: Lange kann es bei der 37-Jährigen nicht mehr dauern. Bevor es für Meghan in den Mutterschutz geht, zeigt sie sich noch bei wenigen offiziellen Terminen, so wie hier anlässlich des Internationalen Weltfrauentags. 

52


Verwendete Quellen: Evening Standard, eigene Recherche 






Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals