Prinz Harry + Herzogin Meghan: Neue Initiative für den guten Zweck

Nach der Trennung von Prinz Williams und Herzogin Catherines Royal Foundation haben Prinz Harry und Herzogin Meghan ihr neues, eigenes Charity-Projekt bekannt gegeben. Die Initiative soll sich auf die Bereiche Umwelt und Gemeinschaft konzentrieren.

Gerade mal vier Wochen ist es her, dass Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37, sich von der Royal Foundation getrennt und damit aus der gemeinsamen Charity-Arbeit mit Prinz William, 37, und Herzogin Catherine, 37, verabschiedet haben. Jetzt kündigen die Eltern des kleinen Archie Mountbatten-Windsor ihr neues, eigenes Wohltätigkeitsprojekt an.

Prinz Harry und Herzogin Meghan verkünden eigenes Charity-Projekt

Auf seinem Instagram-Account teilte das Herzogspaar von Sussex die Nachricht mit seinen Fans. Zu einem Bild, das Harry und Meghan beim Besuch der "König der Löwen"-Europa-Premiere am Sonntag (14. Juli) in London zeigt, wurden erste Details des Projekts verraten: Die neue gemeinnützige Initiative werde sich auf die Bereiche "Umwelt und Gemeinschaft" konzentrieren und im kommenden Herbst offiziell verkündet werden, heißt es. Weiter steht dort: "Der Herzog und die Herzogin verpflichten sich, die Förderung der Arterhaltung in Afrika und auf der ganzen Welt voranzutreiben und mit Gemeinschaften daran zu arbeiten, unserem Planeten eine nachhaltige Zukunft zu garantieren." Die "König der Löwen"-Produktionsfirma Disney habe bereits einen ersten Beitrag dafür gespendet.

Prinz George

Zum Geburtstag zeigt er seine Zahnlücke

Prinz George
Mit England-Trikot und Zahnlücke präsentiert sich Prinz George auf neuen Bildern, die Herzogin Catherine und Prinz William zu seinem Geburtstag veröffentlicht haben.
©Gala

Reise nach Afrika mit Baby Archie

Aufmerksamen Beobachtern fällt auf, dass Bekanntgabe und Start des neuen Charity-Projekts somit zeitlich mit Harrys und Meghans Besuch in Afrika zusammenfallen: Vor Kurzem verkündeten die frisch gebackenen Eltern, zusammen mit Baby Archie im Herbst nach Südafrika zu reisen. Dort wollen sie sich unter anderem für die Beseitigung von Landminen einsetzen. Bereits Harrys und Williams Mutter Prinzessin Diana (†36) war dies eine Herzensangelegenheit: Noch wenige Monate vor ihrem Tod 1997 hatte sie sich in Angola gegen Landminen eingesetzt.

Auch Prinz William und Herzogin Catherine verreisen

Nicht nur für Prinz Harry und Herzogin Meghan steht im Herbst eine Überseereise auf dem Programm. Auch William und Kate haben einen Auslandstrip geplant: Die Cambridges zieht es nach Asien, wo sie Commonwealth-Länder besuchen wollen. Ob die drei Kinder Prinz George, fünf, Prinzessin Charlotte, vier, und Prinz Louis, ein Jahr, ihre Eltern begleiten werden, ist noch nicht bekannt.

Verwendete Quellen: Instagram, Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche