VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Nächster Hinweis auf den Babynamen?

Prinz Harry + Herzogin Meghan
© Getty Images
Erst im Frühjahr 2019 soll der Nachwuchs von Prinz Harry und Herzogin Meghan zur Welt kommen. Doch schon jetzt wird eifrig über den möglichen Namen des royalen Babys diskutiert

Eine Ausnahme werden auch Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37, nicht machen, wenn es um die Verkündung des Namens ihres Kindes geht. Im Frühjahr 2019 soll der königliche Nachwuchs das Licht der Welt erblicken - und bis dahin werden sich Royal-Fans auch gedulden müssen. Traditionell wird der Name des Babys einige Tage nach der Geburt verkündet.

Wollen Meghan und Harry so Prinz Philip ehren?

Doch das hält Royal-Experten, Wettbüros und die Fans der Königsfamilie nicht von Spekulationen ab. So glaubt Adelsexperte Richard Fitzwilliams, dass das Herzogspaar einen Jungen nach Prinz Harrys Großvater benennen könnte. "Ich denke Philip ist ein guter Tipp - als Hommage an den unerschütterlichen Herzog", sagte Fitzwilliams der britischen Zeitung "Daily Express". 

Ein Mädchen könnte den Namen Diana bekommen

Falls Harry und Meghan eine Tochter bekommen, hat der Experte ebenfalls einen Namensvorschlag parat. "Wenn sie ein Mädchen bekommen, könnte es einer der mittleren Namen der Queen werden, Mary oder Victoria. Diana könnte als mittlere Name auftauchen". 

Schon die Tochter von Prinz William und Herzogin Catherine, Prinzessin Charlotte, heißt mit vollem Namen: Ihre königliche Hoheit, Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana und erinnert an die Prinzessin der Herzen.

Ein weiterer Aspekt, der bei der Namensfindung eine Rolle spielen könnte, ist die Herkunft der Herzogin. Meghan ist gebürtige Amerikanerin - und wer weiß, vielleicht schreibt sie mit einem amerikanisch, modernen Namen erneut Geschichte in der britischen Monarchie. 

Herzogin Meghan, Prinz Harry

Verwendete Quellen:Daily Express

jkr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken