VG-Wort Pixel

Prinz Harry + Herzogin Meghan Für ihren Besuch in einer Schule ernten sie Kritik

Prinz Harry und Herzogin Meghan
© Splashnews.com
Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchten während ihrer New-York-Reise auch eine Schule in Harlem. Dieser Aufenthalt wirft nun Fragen nach dem Verhalten der Sussexes während der Coronapandemie auf.

Fehler in der Coronapandemie passieren leicht. Diese Erfahrung müssen auch Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, machen, die sich in den vergangenen Tagen für einige Termine in New York aufgehalten haben. Einer dieser Termine war der Besuch einer Schule im Bezirk Harlem. Meghan las Schülerinnen und Schülern aus der zweiten Klasse aus ihrem Buch "The Bench" vor. Ein besonderer Besuch für die Sussexes und natürlich auch für die Kids, der nun jedoch auch auf Kritik stößt.

Harry und Meghan innig mit den Kindern

Im Netz kursieren Fotos, die zeigen, dass sich Harry sehr nah zu den Kindern setzte, während Meghan vorlas. Sowohl Harry als auch Meghan umarmten die Schüler:innen innig und posierten mit den Zweitklässler:innen für ein gemeinsames Foto.

Es sind emotionale Momente, die vor Corona sicher für Entzücken gesorgt hätten, heutzutage aber einen unschönen Beigeschmack haben. In den USA ist eine Impfung gegen Covid-19 erst ab zwölf Jahren zugelassen. Die Kinder, denen Harry und Meghan sehr nah kommen, sind aber eindeutig unter zwölf und somit aller Wahrscheinlichkeit nach nicht geimpft. Alle tragen zwar einen Mund-Nasen-Schutz und halten sich draußen auf, der Abstand wird aber definitiv nicht eingehalten.

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei ihrem Besuch einer Schule im New Yorker Bezirk Harlem
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei ihrem Besuch einer Schule im New Yorker Bezirk Harlem
© Splashnews.com

Eine emotionale Kurzschlusshandlung?

Kein Wunder also, dass laut "Daily Mail" jetzt kritische Stimmen laut werden, Meghan und Harry hätten zu unvorsichtig gehandelt. Das Paar weiß, dass jeder Schritt, den sie in der Öffentlichkeit tun, genau beobachtet und analysiert wird. Haben sie sich in diesem Moment einfach von ihren Emotionen leiten lassen und sich keine Gedanken über ihren lockeren Umgang mit den Corona-Regeln gemacht?

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, people.com

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken